Der Splash! empfiehlt den Splash! Hit:

No Zombies 1: Das Buch Joseph

Gerade wenn man erwartet hat, das den Zombies nichts Neues mehr abgewonnen werden kann, kommt diese Serie um die Ecke. Die Prämisse ist spannend, es gibt Seitenhiebe auf aktuelle Entwicklungen und an Action und Spannung mangelt es nicht. Faszinierend.


Ins kalte Wasser

Insgesamt eine charmante Erzählung über ein trauriges Thema, aber mit Humor und einer gewissen Leichtigkeit geschrieben, die dies zu einer angenehmen Lektüre machen. Sehr zu empfehlen.


Suicide Squad: Schnappt den Joker!

Trotz einiger Schwächen bei den Motivationen der Figuren ein sehr lesenswerter Band voller Action, Spannung und Witz bei dem vor allem die Charakterisierungen nicht vergessen werden.


Isnogud-Collection: Die Tabary-Jahre 1978-1987

Eine prächtige Fortführung der neuen, chronologischen Gesamtausgabe, ausgezeichnet kuratiert mit einem umfassenden Dossier und auf schönem, dicken Papier gedruckt. Sehr zu empfehlen.


Black Panther: Wakandas größter Held

Eine sehr gute Auswahl von Storys von denen keine schlecht ist. Wenngleich gerade die Geschichten von Kirby etwas angestaubt und abstrus sind, so macht der Band Lust auf mehr und gibt eine gute Übersicht den Helden.

Die aktuellen Rezensionen (Diese Woche neu: 14, Gesamt: 17.669)


And Until I touch you 2

And Until I touch you fährt auch im zweiten Band die klassischen Handlungsmuster auf und bietet die vertrauten Irrungen und Wirrungen, die in jeder Beziehung zu finden sind. Letztendlich dürfte das vor allem den Lesern gefallen, die nicht genug von dieser Art von Boys Love bekommen können.  

Rezension vom 29.01.2023


Donjon Monster 16: Irgendwo anders

Insgesamt ein durchwachsener Band, das Konzept der Nebenserie wirkt ein bisschen ausgeschöpft. Die dauernd wechselnden Zeichner verhindern auch, dass man Donjon Monster als Gesamtserie wahrnimmt, es wirkt eher zusammenhanglos. Für Hardcore-Fans der Serie sicherlich zu empfehlen.

Rezension vom 29.01.2023


Badass

Badass hat durchaus sehr spannende und actionreiche Fantasy-Mystery-Elemente, allerdings merkt man sehr schnell, dass etwas anderes im Vordergrund steht, denn alles ist nur darauf ausgerichtet, die beiden Hauptfiguren zusammen und ins Bett zu bringen. Das lässt die Handlung oberflächlich werden.  

Rezension vom 28.01.2023


Selenie

Eine zauberhafte und zugleich bezaubernde Geschichte mit einem (wahrscheinlich) überraschenden Ende. Gekonnt erzählt und in Szene gesetzt — sehr zu empfehlen.

Rezension vom 27.01.2023


Cupid is struck by Lightning 1

Cupid is struck by Lightning bietet hier den soliden Auftakt eines Zweiteilers, der mit leichter Feder und einem gewissen Augenzwinkern erzählt wird, aber nicht unbedingt einen Hehl daraus macht, wo die Geschichte am Ende landen wird.  

Rezension vom 27.01.2023


Western Legenden: Butch Cassidy

Der bislang schwächste Band der Reihe. Den Abrutscher in reine Horror-Gefilde dürften Western-Fans nur wenig schmecken, auch wenn es einen trashigen Reiz hat. Aber der Abstecher ist unnötig und auch die Zeichnungen können hier recht wenig überzeugen.

Rezension vom 26.01.2023


Kaju Shirai x Posuka Demizu Short Stories

Kaju Shirai x Posuka Demizu Short Stories ist eine runde Sammlung mit liebevollen und unterhaltsamen Geschichte, die vor allem Fans der beiden Künstler ansprechen dürfte, aber auch gut zu verstehen sind, wenn man deren gemeinsame Serie nicht kennt.  

Rezension vom 26.01.2023


I hear the Sunspot – Die vier Jahreszeiten 1

I hear the Sunspot – Die vier Jahreszeiten geht durchaus weiter auf die wachsende Beziehung zwischen Kohei und Taichi ein, im Mittelpunkt steht aber erneut der interessant und überraschend in Szene gesetzt Alltag der beiden jungen Männer, in dem sie auch einige Herausforderungen stemmen müssen.  

Rezension vom 25.01.2023


Morgen — Akt 1

Erneut eine spannende und überzeugende Science-Fiction Serie des Erfolgsteams LEO/Rodolphe, diesmal geht es um Paralleluniversen. Sehr zu empfehlen.

Rezension vom 25.01.2023


Largo Winch Doppelband 11 und 12: Golden Gate, Shadow

Ein rundes und spannendes Abenteuer mit eleganten Zeichnungen, das aber inhatlich alles andere als zahm ist.

Rezension vom 24.01.2023


The Kingdoms of Ruin 3

The Kingdoms of Ruin fällt im dritten band etwas ab, da die Geschichte nur mehr auf Action und Brutalität setzt, den Hintergrund aber nur noch streift und nicht weiter ausbaut, so dass man sich wirklich fragt, ob die Rachegeschichte so simpel bleibt.  

Rezension vom 24.01.2023


Hello Morning Star 1

Hello Morning Star ist eine ganz klassische Boys Love Geschichte, in der alles darauf abzielt, die beiden Jungs wieder zusammen zu bringen und das auf eine recht leidenschaftliche und intime Art und Weise. Wirkliche Überraschungen gibt es nicht.  

Rezension vom 23.01.2023