SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.169 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rex Mundi 4: Krone und Schwert

Geschichten:
Crown and Sword
Autor: Arvid Nelson, Zeichner: Juan Perreyra

Story:

Paris 1933. Der Arzt Julien Saunière ist einer Geheimgesellschaft auf der Spur, deren Ursprünge bis in die Zeit des ersten Kreuzzugs zurückreichen. Als dem alten Pater Gérad eine mittelalterliche Schriftrolle mit ungeheuerlichem Inhalt gestohlen wird und kurz darauf ermordet wird kommt Saunière einem Geheimnis und damit dem mächtigen Herzog von Lorraine auf die Spur. Der Herzog von Lorraine - offenbar Chef der rätselhaften Geheimgesellschaft und tonangebener Kriegstreiber - könnte der der verschollen geglaubte Nachfahre der Merowinger sein, der ersten christlichen Könige Frankreichs, die aufgrund von Verrat durch die Kirche die Macht verloren. Lorraine, der sich seiner Abstammung als direkter Nachfahre von König David und Jesus Christus bewusst ist, entreißt dem unpopulären König Louis XXII. die Macht und entfacht durch politische Manipulation einen verheerenden Weltkrieg.

Währenddessen gerät Sauniére in die Gefangenschaft der Heiligen Inquisition unter Erzbischof Irenaux, der auch auf der Suche nach dem Heiligen Gral ist. Unter Mithilfe von Pater Calvet kann er fliehen und versteckt sich gemeinsam mit Genevieve Touron, der Leibärztin von Lorraine. In Südfrankreich versuchen sie, Informationen über das Grab von Clovis II., dem größten der Merowingerkönige von der Einsiedlerin Alerin zu bekommen. Aleron kennt die Geschichte und weiß etwas über Montsalvat, den legendären Wohnsitz der Gralsfamilie, den Zufluchtsort der verschollenen Merowinger Könige - des Hauses Lorraine. Und das Grab von Clovis II. verrät offenbar den Standort des Schlosses. Doch kurz bevor sie das Geheimnis lüften, überschlagen sich die Ereignisse. Gleichzeitig gehen die Kriegspläne von Lorraine immer mehr den Bach runter, österreichische und russische Truppen machen ihm das Leben schwer - er entschließt sich zu einer Kriegsführung der verbrannten Erde und gibt den Befehl Paris niederzubrennen. 



Meinung:

Die Suche nach dem heiligen Gral und der sich ausweitende kriegerische Konflikt, mit dem der Herzog von Lorraine versucht, Herrscher über Europa und das Heilige Land zu werden sind die beiden Erzählstränge von „Rex Mundi“, die schicksalhaft miteinander verbunden sind. Scheinbar immer näher kommt Sauniére dem Geheimnis des Grals auf die Spur, auch wenn er noch nicht ahnt, dass jeder seiner Schritte von Lorraine und der Heiligen Inquisition genauestens beobachtet werden. Wird das Grab von Clovis II. die edle Herkunft des Herzogs bestätigen und ihn als den wahren Rex Mundi erweisen oder hegt Lorraine ganz andere Befürchtungen? 

Auch der vierte Band „Krone und Schwert“ lässt noch viele Fragen offen, ganz Neue werden gestellt. Unter anderem, was es mit den so plötzlich auftauchenden magischen Kräften von Dr. Touron auf sich hat. Arvid Nelson zieht den Leser immer tiefer in die Wirren der Geschichte hinein - tief und gleichzeitig fesselnd, so dass man kaum in der Lage ist, das Buch aus der Hand zu legen. Doch wer die Geschichte verfolgen will, muss unbedingt die vorherigen Bände lesen, sonst geht das Vergnügen eher in den unzähligen Details der Geschichte unter.  

Lorraines Charakterisierung als faschistoider Kriegstreiber, dessen Züge Adolf Hitler und dem Duce immer ähnlicher werden und der gleichzeitig der legitime Nachfahre von Jesus Christus zu sein scheint, ist ein kleines szenaristisches Meisterstück und wird den Leser wohl noch länger beschäftigen. 



Fazit:

Spannender Historienthriller in gelungener Aufmachung, den man kaum aus den Fingern legen kann. Kleines Manko ist der Zeichenstil von Perreyra - aber darüber lässt sich in diesem Fall wegsehen.



Rex Mundi 4: Krone und Schwert - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rex Mundi 4: Krone und Schwert

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 20,00

ISBN 13:
978-3-7704-3202-8

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gralsgeschichte
  • Kriegsgeschichte
  • Kirchengeschichte
  • ... und das alles zusammen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.08.2008
Kategorie: Rex Mundi
«« Die vorhergehende Rezension
Die Blueberry Chroniken 10: Das Ende des Weges
Die nächste Rezension »»
Der Schimpansenkomplex 1: Paradoxon
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.