SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.026 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nick Knatterton: Gesamtausgabe

Geschichten:
  1. Der Schuss in den künstlichen Hinterkopf
  2. Die Goldader von Bloody Corner
  3. Der Stiftzahn des Caprifischers
  4. Der indische Diamantenkoffer
  5. Die Erbschaft in der Krawatte
  6. Die Million im Eimer
  7. Ein Kopf fiel in die Themse
  8. Das Geheimnis der Superbiene
  9. Die Rasierseifen-Geheimwaffe
  10. Der Schatz im Gipsbein
  11. Ein Schloss fällt aus der Tür
  12. Der Drohbrief im Pyjama
  13. Veridium 275
  14. Das Geheimnis hinterm Bullauge
  15. Affen, Frauen und Brillanten
  16. Freitag abend um neun
  17. Die gestohlene Hüftlinie
  18. Das Verbrechen der losen Schraube


Story:

Nick Knatterton, die legendäre Comic-Figur der 50er und 60er Jahre, ist ein Meisterdetektiv und steht Sherlock Holmes wohl in nichts nach. Von keiner Gefahr lässt er sich abschrecken und kommt in den verrücktesten Verkleidungen selbst den bösesten Buben auf die Schliche.



Meinung:

Die vorliegende neue Gesamtausgabe der beliebten "Nick Knatterton"-Comics entspricht inhaltlich der bereits erhältlichen Jubiläumsausgabe von 1998, samt des Vorworts von Zeichner Manfred Schmidt und den beiden Geschichten "Die gestohlene Hüftlinie" und "Das Verbrechen der losen Schraube". Nostalgiker werden wohl trotzdem eher zu dieser Neuausgabe greifen. Nicht nur aufgrund des einen Euro niedrigeren Preises - denn im Gegensatz zur Gesamtausgabe vor neun Jahren sind die Comics diesmal wieder im Stripformat, einer pro Seite, abgedruckt.

Die schöne Aufmachung als Halbleinen-Hardcover bietet keinen Grund zur Kritik. Allerdings ist das Porträt des Detektivs auf dem Cover das gleiche wie bei allen anderen Knatterton-Ausgaben und hätte dementsprechend ruhig mal ein bisschen aufgefrischt werden dürfen.

Ebenfalls zu bemängeln ist die Tatsache, dass die Geschichten mal wieder nicht in chronologischer Reihenfolge abgedruckt worden sind. Schließlich dürfte es dem Leser sicherlich nicht sehr schlüssig erscheinen, dass schon das achte Abenteuer der letzte "Fall, den Nick Knatterton in seiner wildbewegten Laufbahn löste," sowie "Höhepunkt und Ende seines kriminalistischen Schaffens" ist, während er in der neunten Geschichte wieder munter drauflos ermittelt, als wäre nichts gewesen...

An der Qualität der Geschichten hat sich natürlich nichts geändert. Sie machen - trotz ihres übertrieben naiven Satire-Charakters (Schmidt konnte Comics nicht leiden und wollte mit den Detektiv-Geschichten "diese Cartoons in Grund und Boden veräppeln" - auch heute noch jede Menge Spaß, wenngleich man einige Gags und Spitzen nur versteht, wenn man mit der Geschichte der Bundesrepublik zur Zeit des Entstehens der Storys (1950 bis 1959) etwas vertraut ist.



Fazit:

Wer die Jubiläumsausgabe noch nicht besitzt, darf bei dieser schön gestalteten Neuedition bedenkenlos zugreifen. Ein Wechsel lohnt sich jedoch nicht, da die Bände inhaltlich identisch sind.



Nick Knatterton: Gesamtausgabe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nick Knatterton: Gesamtausgabe

Autor der Besprechung:
Jano Rohleder

Verlag:
Lappan Verlag

Preis:
€ 24,95

ISBN 13:
978-3-8303-3152-0

320 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Schöne Aufmachung
Negativ aufgefallen
  • Geschichten nicht in chronologischer Reihenfolge
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2007
Kategorie: Nick Knatterton
«« Die vorhergehende Rezension
Oh! My Goddess 33
Die nächste Rezension »»
Naruto 22
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.