SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.381 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Oh! My Goddess 10

Geschichten:
Das Spiel
Autor: Kosuke Fujishima , Zeicher: Kosuke Fujishima , Tuscher: Kosuke Fujishima


Story:
Keiichis jüngere Schwester Megumi ist im Softball-Club der Schule. Und dieser Club wird vom Baseball-Club zu einem Spiel herausgefordert. Problem: Der Softball-Club hat nur vier Mitglieder. Natürlich möchte Keiichi seiner Schwester helfen und auch unsere Göttinnen wollen dem nicht nachstehen. Wen stört es da schon, daß Belldandy, Urd und Skuld von dem Spiel keine Ahnung haben? Niemand. Skuld baut sich einen Schläger mit automatischem Zielsucher und Urd gewährt dem Gegner verwirrend tiefe Einblicke. Trotzdem scheint das Team keine Chance zu haben. Ein kleiner Hund, der Megumi zugelaufen ist, erfreut sich danach bei Belldandy und ihren Schwestern großer Beliebtheit. Ganz anders aber Keiichi, der durch diesen Hund an ein Erlebnis aus seiner Kindheit erinnert wird. Er will dann auch den Hund nicht im Haus dulden. Später geht Keiichi ins Männerbad. Die Göttinnen sind natürlich auch nicht weit, doch im Männerbad trifft Keiichi Mara. Doch die ist vollkommen verwandelt, gibt sich freundlich zu allen; und vor allem zu Urd sucht sie einen intensiven Kontakt. Das gipfelt in Videospiel-Aktivitäten und gemeinsamen Karaoke.

Meinung:
Ja, so mag ich die Abenteuer der drei Göttinnen des Technischen Göttinnen Hilfsdienstes. Dieser Band hat Schwung, die Geschichten sind flüssig erzählt; und Kosuke Fujishima weiß auch wieder mit einigen wunderschönen Zeichnungen zu verzaubern, vor allem die Bilder von Belldandy, Urd und Skuld auf den ersten Seiten sind einfach nur klasse. Die Story mit dem Hund ist eine sehr ruhige Geschichte, die einen interessanten Einblick in Keiichis Jugend gibt. Dadurch wird man mit Keiichi noch vertrauter, und genau so sollte es sein. Denn nur wenn man sich mit den Charakteren `anfreunden` kann, sie auch in alltäglichen Situationen gezeigt werden, um so mehr kann man sich auch über die Geschichten freuen, weil man eben die Handlungsweisen der einzelnen Figuren besser versteht. Sehr interessant ist die Verbindung zwischen Urd und Mara, die in die Vergangenheit reicht. Schade, daß der Verlag anscheinend immer noch nicht gemerkt hat, daß sich schwarze Schrift auf sehr dunklem Hintergrund nun wirklich nicht gut lesen läßt. Das kommt zwar nicht oft vor, aber hin und wieder gibt es in den Mangas ein Panel, wo dies zutrifft. Und das führt dann zu unnötigen Augenbelastungen. Das tut dem Band als solches aber keinen Abbruch, der sich aufgrund der gelungenen Stories die gute Bewertung redlich verdient hat.

Oh! My Goddess 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Oh! My Goddess 10

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 9,95 DM

ISBN 10:
3-89343-627-8

Positiv aufgefallen
  • Skulds faszinierender neuer Zauberspruch..., jetzt beherrscht sie ihn sogar mehrsprachig.
Negativ aufgefallen
  • Schwarze Schrift auf dunklem Hintergrund - ein unnötiger Härtetest für die Augen.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.10.2002
Kategorie: Oh! My Goddess
«« Die vorhergehende Rezension
Oh! My Goddess 9
Die nächste Rezension »»
Oh! My Goddess 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.