Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.219 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Elfies Zauberbuch 1: Die verhexte Insel

Geschichten:

Elfies Zauberbuch 1: Die verhexte Insel
Original: Grimoire d‘Elfie, Fr 2021
Szenario: Christophe Arleston, Audrey Alwett
Zeichnungen: Mini Ludvin
Farbe: Helene Lenoble
Übersetzung: Désirée Schneider

 



Story:

Elfie und ihre Schwester Magda sind nach dem Tod der Mutter bei ihrer Tante unterkommen, die vor allem erster mit ihrer miesepetrigen und strengen Art den Tag vermiest. Doch dann kommt der Tag, an dem Luna gegen den Willen der Älteren ihre jüngeren Geschwister abholt und zu sich nimmt – in einem Bus voller Bücher, mit dem sie durch das Land fährt.

Anders als Magda ist Elfie begeistert und nimmt auch das letzte Geschenk ihrer Mutter gerne an. Das entpuppt sich schnell als ein besonderes Buch, dass nicht nur ihre Phantasie aufnimmt, sondern auch mit Leben erfüllt. Und so beginnt auf einer Insel ein großes und neues Abenteuer für das Mädchen, denn es gilt etwas wiederzufinden, um endlich für Frieden auf einer Insel zu sorgen.

 



Meinung:

Ein freches Mädchen, das seine Träume lebt und sich auch nicht von einer Tante beeinflussen lässt, die es lieber sehen würde, wenn sich ihre Nichte auf das Wesentliche im Leben konzentriert – zu lernen und mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen – so wie die ältere Schwester.

Aber würde sich das Kind anpassen, wäre die Geschichte schnell langweilig, so aber entspinnt sich schnell eine liebenswerte, magische Handlung, vor allem als die ältere Schwester zurückkommt und sich als ähnlich lebenslustig und verträumt erweist. 

Neben dem üblichen kleinen Geschwisterquerelen entspannt sich nun aber auch ein Abenteuer, in dem vor allem Elfie mehr über sich und ihr Erbe erfährt, nach und nach lernt, dass sie offensichtlich etwas geerbt hat, was auch ihre Mutter besaß. Und so wird vor allem ein Frosch zu einem wichtigen Ratgeber.

Spannend wird es vor allem durch die Abenteuer auf einer Insel. Denn Elfie schließt Freundschaft mit einem Jungen, der nur einen Wunsch hat und hilft ihm mit viel Witz, Mut und auch ein wenig Magie zu finden, was Frieden bringt.

Das alles ist kindgerecht und liebevoll in Szene gesetzt, die Zeichnungen sind verspielt und lebendig, die Farben fröhlich, so dass die verschmitzten Ideen für junge und alte Leser gut zur Geltung kommen. 

 



Fazit:

Elfies Zauberbuch 1: Die verhexte Insel ist eine magisch-verspielte und fröhliche Geschichte für alle jungen und jung gebliebenen Leser, die kleine aber feine Abenteuer mit viel Witz und zauberhaften Ideen mögen.

 



Elfies Zauberbuch 1: Die verhexte Insel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Elfies Zauberbuch 1: Die verhexte Insel

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
toonfish

Preis:
€ 17,95

ISBN 13:
978-3967927788 

80 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Verschmitzt und spannend erzählt
  • Farbenfroh und lebendig gezeichnet
  • Eine Geschichte voller schräger Ideen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.11.2023
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Ein unerwarteter Todesfall
Die nächste Rezension »»
MADK 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>