Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.219 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - MADK 1

Geschichten:

MADK 1
Autor und Zeichner:  Ryo Suzuri

 



Story:

Makoto fühlt sich in der Welt und unter Menschen überhaupt nicht wohl. Zwar schafft er es, den anderen etwas vorzuspielen, aber seine düsteren Neigungen kann er dennoch nicht unterdrücken. Die brechen ganz hervor, als er Bücher über Dämonenbeschwörung findet.

Tatsächlich gelingt es ihm, einen Fürsten der Hölle herbei zu rufen, der auch zum Schein auf seine Wünsche und Gelüste eingeht. Aber als der Zeitpunkt gekommen ist, holt er ihn in sein dunkles Reich. Jedoch nicht als Sklave, sondern als jemanden, den er persönlich ausbildet.

 



Meinung:

Die Geschichte ist natürlich abgedreht und ein wenig pervers, spielt sie doch mit den dunkelsten Gelüsten, die die Gesellschaft kennt – denn auch Kanibalismus und anderes spielt mit hinein. Die Story selbst ist eher banal.

Die Künstlerin hält sich nicht lange mit dem Vorspiel auf, sondern kommt recht schnell zur Sache und inszeniert die Geschichte, die die Rollen von Täter und Opfer sehr schnell umdreht. Neben all den schon genannten Aspekten kommt letztendlich auch Leidenschaft zum Zuge.

Denn natürlich will der Dämonenfürst auch ein wenig Spaß haben und spielt zunächst erst einmal mit dem guten Makoto. Und nachdem dieser von ihm naschen durfte, erlaubt er es sich, von dem Jungen zu naschen.

Heraus kommt eine Geschichte, die mit dem Gruselfaktor, gelegentlich auch dem Ekel der Figuren spielt, dabei aber ganz darauf verzichtet, die Figuren weiter auszuarbeiten oder besondere Wendungen einzubauen, so dass die Handlung wenig überraschend ist.

 



Fazit:

MADK bietet schon im Auftakt saftige Boys Love mit einem gewissen Maß an Horror. Die Geschichte verzichtet allerdings auf eine tiefer gehende Handlung und konzentriert sich ganz auf das Spiel zwischen Mensch und Dämon.



MADK 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

MADK 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 13:
978-3551624093 

178 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Boys Love mit Gruselfaktor
Negativ aufgefallen
  • Handlung ist so gut wie keine vorhanden
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.11.2023
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Elfies Zauberbuch 1: Die verhexte Insel
Die nächste Rezension »»
Ballade für Sophie
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>