Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.211 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Schau zu den Sternen, blick nicht zurück

Geschichten:

Schau zu den Sternen, blick nicht zurück
Autor und Zeichner: Haru Aoi

 



Story:

Morino ist ein schüchternes und zurückhaltendes Mädchen, dass niemand in der Schule so richtig wahrnimmt. Ihr genaues Gegenstück scheint der lebhafte und immer fröhliche Hasumi zu sein, der alle zum Lachen bringt.

Doch die Maske fällt, als sie eines Tages den Jungen weinend und verzweifelt im Krankenzimmer vor findet. Auch wenn er sie zunächst zurückweist, so kommen sich beide doch näher und erzählen sich schließlich sogar, was wirklich in ihnen vorgeht … und das ist nicht ohne.

 



Meinung:

Auf den ersten Blick mag die Geschichte wie eine der unzähligen Schulromanzen wirken, in denen zwei unterschiedliche Kinder einander nach und nach näher kommen und schließlich zu einem verliebten Paar werden.

Hier ist das ein wenig anders, denn sowohl Morino als auch Hasumi haben ein Geheimnis, das sie mit sich herum tragen und noch nie jemandem enthüllt haben. Genau das aber schmiedet sie enger zusammen als jede Liebe, denn sie wissen, der andere hört zu und versteht.

Tatsächlich geht es um Gewalt gegen Kinder. Und auch wenn vieles nur angedeutet und nicht weiter ausgeführt wird, so verschweigt die Künstlerin doch nicht, was sowohl Hasumi als auch Morino erlebt haben.

Die Geschichte nimmt damit eine überraschende Wendung und lässt sogar ein wenig nachdenklich zurück. Vielleicht regt sie auch die eine oder andere Leserin, die so etwas selbst kennt, dazu an, die Augen aufzuhalten oder sogar sich selbst Hilfe zu suchen.

 



Fazit:

Schau zu den Sternen, blick nicht zurück erzählt ruhig aber bestimmt von den Schicksalen, die zwei Jugendliche vor ihrem Umfeld verbergen und sich tatsächlich erst öffnen, als sie erkennen, dass sie endlich jemanden gefunden haben, der sie versteht. Und das berührt.

 



Schau zu den Sternen, blick nicht zurück  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Schau zu den Sternen, blick nicht zurück

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3842090767 

192 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Ernster und berührender als zunächst gedacht
  • Mit viel Feingefühl erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.11.2023
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die Bestie 2
Die nächste Rezension »»
Alice und die Halbbluthexe 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>