SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.569 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Geschichte der 3 Adolfs - Band 2 - Tage des Verrats

Geschichten:

Die Geschichte der 3 Adolfs - Band 2 - Tage des Verrats

Autor: Osamu Tezuka

Zeichner: Osamu Tezuka

Übersetzer: Tsutomu Hasegawa, Yuko Orito, Sabro Klita, Eiko Shinkawa, Chienko Tanaka, Matthias Wissnnet, Josef Shanel



Story:

Die Spionagegeschichte um geheime Dokumente bezüglich Adolf Hitlers Herkunft geht weiter. Der Journalist Sohei Toge sitzt noch im japanischen Kobe im Gefängnis, doch als er entlassen wird sucht er direkt weiter nach den verlorenen Dokumenten. Hierbei bekommt er überraschend Hilfe von unerwarteter Seite. Gleichzeitig wird Adolf Kaufmann, der Sohn des inzwischen verstorbenen deutschen Botschafters in Japan, während seiner Ausbildung in Berlin immer tiefer in die Ideologie und die Gräueltaten der Nazis hineingezogen. Erst als er ein jüdisches Mädchen kennenlernt, beginnt er langsam umzudenken. Doch dann macht er, ebenfalls überraschend, Karriere bis in höchste Ebenen.



Meinung:

Der zweite Band schließt sich inhaltlich nahtlos an den ersten an. Dies kommt nicht unerwartet, da die neue Einteilung der Geschichte als Trilogie seitens Carlsen ja reine Willkür darstellt, in der letzten Auflage war es noch ein Fünfteiler. Die Geschichte bleibt weiterhin spannend, es werden sowohl neue Figuren eingeführt, die unseren Helden erlauben, in immer verzwicktere Nebenstränge der Handlung einzutauchen. Aber auch „alte Bekannte” aus Band 1 tauchen wieder auf, und hier nimmt sich der Autor durchaus Zeit, die Zusammenhänge der lang zurückliegenden Kapitel nochmal anzudeuten. Das hilft bei diesem dicken Werk ungemein, so bleibt es übersichtlich, und der Spannungsbogen muss für den Leser nicht durch Zurückblättern unterbrochen werden.

Was in Band 1 geschah: Der Sportjournalist und Ex-Leichtathlet Sohei Toge berichtet aus Berlin über die Olympischen Spiele 1936. Dort erzählt ihm sein Bruder von geheimen Dokumenten über Adolf Hitler, doch er wird vom Geheimdienst ermordet. Auch Sohei wird von verschiedenen Geheimdiensten bedrängt, und kommt schließlich in Japan ins Gefängnis, als ein korrupter japanischer Polizist während eines Kampfes mit ihm verletzt wird. Gleichzeitig leben in Kobe zwei Jungen deutscher Abstammung, Adolf Kamil, der Sohn eines emigrierten jüdischen Bäckers, und Adolf Kaufmann, der Sohn des deutschen Botschafters in Japan. Auf Umwegen erfahren die ehemals engsten Freunde ebenfalls von der Existenz der mysteriösen Dokumente und werden immer tiefer in diese Spionagegeschichte hinein gezogen.

Die Geschichte bleibt düster, was angesichts des dunklen historischen Themas nicht verwundert. Doch sie bleibt durchgehend spannend, mit interessanten Wendungen und überraschenden Nebensträngen im Plot. Tezuka listet auch diesmal wieder in Zeittafeln die historischen Zeitmarken in Japan und der Welt für die Jahre 1940 und 41 auf, sodass man sich historisch gut orientieren kann. Um so erstaunlicher ist in diesem Zusammenhang, dass ihm auf Seite 241 ein etwas ungeschickter historischer Fehler unterläuft: Adolf Kaufmann zahlt 50 Reichsmark mit D-Mark-Scheinen aus dem Jahr 1960, und dann ist auf 10-DM-Scheinen auch noch das Bild des 50ers! Aus heutiger Sicht kaum vorstellbar, doch man muss bedenken, das das Werk aus dem Jahr 1983 stammt: prä-Internet sozusagen. Ohne Netz wüsste hier wohl auch kein Mensch, wie japanische Banknoten aussehen, also darf man das sicher nicht dramatisieren, und erst recht nicht auf die Idee kommen, alles andere sei möglicherweise auch historisch nicht belegbar. Denn das ist es. 

Carlsen veröffentlicht diese schwarz-weiß-Trilogie im westlichen Buchformat, der Abschlussband ist für  Dezember 2022 angekündigt.



Fazit:

Eine weiterhin spannende Geschichte mit überraschenden Plotwendungen, rasant erzählt und mit historischem Hintergrund. Weiterhin sehr zu empfehlen.



Die Geschichte der 3 Adolfs - Band 2 - Tage des Verrats - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Geschichte der 3 Adolfs - Band 2 - Tage des Verrats

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 19,00

ISBN 10:
3551775095

ISBN 13:
978-3551775092

424 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Für Jugendliche und Erwachsene geeignet
  • Überraschende Wendungen im Plot
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.09.2022
Kategorie: Adolf
«« Die vorhergehende Rezension
Time Paradox Ghostwriter 2
Die nächste Rezension »»
Tokyo Revengers 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.