Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 17.673 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Virgin Road – Die Henkerin und ihre Art zu leben 1

Geschichten:

Virgin Road – Die Henkerin und ihre Art zu leben 1
Original-Story: Mato Sato
Zeichner: Ryo Mitsuya
Charakter-Design: nilitsu

 



Story:

Auch wenn sie das Gewand einer Nonne trägt, so ist Menou doch eine Henkerin im Auftrag der Kirche und tötet all jene, die aus einer anderen Welt heraufbeschworen werden und magische Kräfte an sich haften haben.

Denn sie sind eine Gefahr für die Welt und könnten auf dumme Ideen kommen, wie der Junge, den sie erledigt. Doch dann kreuzt ein Mädchen ihren Weg, das gleich auf viele Arten anders ist und zugleich auch scheinbar nicht getötet werden kann.

 



Meinung:

Wie man sich denken kann, ist das nur der Aufhänger der Geschichte. Diese wird sich vermutlich mit der Zeit in eine ganz andere, vielleicht auch bösere Richtung entwickeln, die man so noch nicht abschätzen kann.

Der erste Band stellt die Hauptfigur erst einmal vor und lässt sie gleich an einem Beispiel agieren, was leider ein Junge von der Erde nicht wirklich lange überlebt, auch wenn er ihr zunächst vertraut. Aber das ist Menous Art.

Denn sie ist der Kirche aus irgend einem Grund treu ergeben und zweifelt deren Lehren nicht an, bis zu dem Moment, in dem sie Akari über den Weg läuft. Denn diese ist nicht nur süß und unschuldig, sondern auch kaum umzubringen.

Immerhin ist das etwas origineller als die vielen anderen Geschichten, in denen Jugendliche aus unserer Welt in ein Fantasy-Setting versetzt werden und lernen müssen zurecht zu kommen. Und so macht der Auftakt auch durchaus Lust auf mehr.

 



Fazit:

Virgin Road – Die Henkerin und ihre Art zu leben wartet mit einem interessanten Ansatz auf, der Lust auf mehr machen könnte, denn einigen Dinge sind anders als sonst – vor allem auch die Tatsache, dass eine Bewohnerin der Fantasy-Welt eine wichtige Rolle spielt.

 



Virgin Road – Die Henkerin und ihre Art zu leben 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Virgin Road – Die Henkerin und ihre Art zu leben 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3753902562 

180 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Interessanter Ansatz
  • Phantasievolle Ideen fürs Abenteuer
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.03.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Wonder Woman (Infinite Frontier) 1: Die Amazone von Asgard
Die nächste Rezension »»
Aristia la Monique – Die gefallene Kaiserin 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>