Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.348 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Catwoman von Ed Brubaker

Geschichten:

Catwoman von Ed Brubaker (Catwoman: Selinas Big Score, Detective Comics 759-762 II, Catwoman 1-9)
Autor: Ed Brubaker, Darwyn Cooke, Zeichner / Inker: Darwyn Cooke, Mike Allred, Cameron Stewart, Brad Rader, Rick Burchett, Colorist: Matt Hollingsworth, Lee Loughridge, Giulia Brusco



Story:

Selina Kyle gilt als tot und Catwoman wurde schon lange nicht mehr gesichtet. Doch Selina lebt, ist aber pleite. Sie entscheidet sich nach Gotham zurückzukehren und einen großen Coup zu landen, damit sie wieder auf die Beine kommt. Währenddessen wird ein Privatdetektiv beauftragt herauszufinden, ob Selina  wirklich tot ist. Gemeinsam bilden sie ein Team und werden fortan diejenigen beschützen die durch das Raster fallen.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Das der Comicautor Ed Brubaker ein Faible für den Noir-Krimi hat, dürfte wohl niemanden mehr überraschen. In so gut wie jeder seiner Serien kann man die Einflüsse des Film Noir oder der Hardboiled Romane spüren. Mal mehr, mal weniger deutlich, aber spätestens seit seiner Krimireihe Criminal ist klar, dass Ed Brubaker seine eigene Erzählstimme hat.

Auch gelang es ihm immer wieder, sein Faible mit Superhelden zu kombinieren. Sofern es zu dem jeweiligen Charakter passt. Gotham ist natürlich eine ideale Kulisse. Nicht nur die Stadt an sich, weil dieser Moloch aus Beton und Stahl so düster, verschachtelt und gefährlich ist, dass es die Kulisse per se für einen Noir Krimi ist, um eine passende Atmosphäre aufzubauen. Sondern Batman ist auch der Mitternachtsdetektiv und so ist auch das Batman-Universum ein geeigneter Spielplatz für einen Autor wie Brubaker.

Vor allem nahm sich Brubaker Catwoman an und verpasste ihr eine völlig neue Ausrichtung die bis heute ihre Gültigkeit hat. Das betrifft nicht nur das offensichtlichste in Form ihres Kostüms. Das Kostüm welches sie hier erstmalig anzieht, ist immer noch das aktuelle. Vielmehr ging es aber Brubaker darum, den Charakter stärker herauszuarbeiten und Selina eine neue Eigenständigkeit zu geben. Selina Kyle war immer schon den Femme Fatales des Film Noir nachempfunden und so hatte Brubaker eine Steilvorlage. Selina ist sexy, verführerisch, aber eigenständig und kann selbst gut in der Welt zurechtkommen und nutzt ihre Vorzüge höchstens zur Manipulation ohne sich zu verkaufen. Ihre Vergangenheit wurde von der geschilderten aus Batman: Das erste Jahr von Frank Miller beibehalten. Selina hat also eine trostlose Kindheit und die Prostitution hinter sich. Das nutzte Brubaker, um ihr eine neue Richtung zu geben. Selina nutzt ihr Alter Ego als Catwoman um den Schwachen zu helfen. Sie stiehlt von den Reichen, um Mittel zu haben ihre Pläne durchzuziehen und kümmert sich um diejenigen die durch das Raster fallen wie Prostituierte, Straßenkinder, etc. Also um diejenigen die von der Polizei verachtet werden und für die Batman nur bedingt Zeit hat.

Es wirkt also frisch und modern und dennoch mit Rückbezügen auf erzählerische Traditionen. Da passen die Zeichenstile von Darwyn Cooke und Mike Allred exzellent weil auch diese ein  Retrofeeling besitzen. Manchmal sind sie aber zu glatt, zu aufgeräumt und zu hell gehalten um ein wirkliches Noir Feeling zu erzeugen. Was auch daran liegt, dass der dritte Zeichner im Bunde lange für die Animationsfilme und –serien gearbeitet hatte.

Nun startet also eine Sammelbandserie mit den Catwoman-Geschichten von Ed Brubaker. Die erste Storyline ist die komplette Graphic  Novel Selinas großer Coup welche nicht nur schon öfter erschienen ist, sondern auch eine typische Heist-Story darstellt. Eng damit verwoben ist die Geschichte von dem Privatdetektiv Slam Bradley der noch vor Batman in den Detective Comics debütierte und dessen Storyline sich in die Graphic Novel einflechtet und eher dem Hardboiled Roman Tribut zollt. Die folgenden Kapitel sind die ersten Hefte der Solo-Serie Catwomans und zeigen nicht nur eine Mördersuche und den Kampf gegen korrupte Polizisten, sondern auch wie Selina ihre Methode sucht und das diese auch schaden kann. Verwoben mit allen Krimielementen ist also auch die Suche einer starken Frau nach sich selbst und ihrem Ziel im Leben. Und das wirkt immer frisch und modern. Die Geschichten sind in keinerlei Hinsicht gealtert und für Fans und Neueinsteiger ein Must Have.



Fazit:

Ein moderner Klassiker. Die Storys wirken immer noch frisch und modern und bieten nicht nur Krimireferenzen im Superheldengewand, sondern auch die Suche einer modernen Frau nach sich selbst. Die schönen Zeichnungen von Cooke und Allred geben noch die Katzenminze dazu.



Catwoman von Ed Brubaker - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Catwoman von Ed Brubaker

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 34,00

ISBN 10:
3741625019

ISBN 13:
978-3741625015

336 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Referenzen an Krimitraditionen
  • moderne Frau auf Suche
  • Zeichnungen mit Retrofeeling
  • Helden mit Schwächen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.02.2022
Kategorie: Catwoman
«« Die vorhergehende Rezension
The Gender of Mona Lisa 2
Die nächste Rezension »»
Kleiner Tai und Omi Sue – Süße Katzenabenteuer 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>