SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Magical Girl of the End 5

Geschichten:
Magical Girl of the End 5
Autor / Zeichner: Kentaro Sato


Story:
Kaede konfrontiert Tsukunes Vater mit den Taten seiner Tochter und erfährt Erstaunliches. Offensichtlich ist Tsukune von einem Geist besessen, der immer wieder die Herrschaft über den Körper und die Psyche übernimmt. Während Kii versucht, seine Freunde zu retten, entdeckt Rintaro neue Kräfte an sich. Doch um die Magical Girls aufzuhalten sind noch einige Opfer nötig.


Meinung:
Im Laufe der ersten vier Bände haben sich neben der ganzen Action und dem von Splatter geprägten Horror mehrere Fragen aufgetan von denen manche hier einige Antworten bekommen. Doch wie es so bei Lösungen oft der Fall ist, kommen damit neue Rätsel zu Tage, was jetzt schon Neugier auf den nächsten Band erweckt. Jedenfalls scheinen an dem Phänomen der Magical Girls mehrere Personen beteiligt zu sein und es werden einige Zeitparadoxa eingeführt. Zombies, Besessenheit, Monster, Zeitreisen, wissenschaftliche Experimente: alle Stereotypen des Horrorgenres werden hier kurz angerissen, aber da sie nur kurz vorkommen und ansonsten die Action überwiegt, haben sie keine Zeit um hier zum Klischee zu werden. Stattdessen wird ja gerade mit einigen, besonders graphischen, Konventionen gespielt, indem die vermeintlich unschuldige junge Dame, die dem Kindchenschema am ehesten entspricht, sich als die Hauptschurkin entpuppt und ihr Äußeres auch dazu nutzt, die anderen Personen in die Irre zu führen.

In Bezug auf die charakterliche Entwicklung tritt dieser Teil allerdings auf der Stelle. Einzig was mit dem bisherigen Widerling Kentaro passiert, dem notgeilen Polizisten der moralisch äußerst fragwürdig angelegt ist, ist überraschend und er scheint schon fast etwas wie ein zweiter Held zu werden. Allerdings bleiben seine auf einmal vorhandenen Kräfte ein Rätsel.

Wie gehabt gibt es auch wieder einige Schocks und zwei der sympathischsten Figuren müssen viel Leid erfahren und drohen aus der künftigen Handlung auszuscheiden. Da man sie doch langsam lieb gewonnen hat und sich angesichts der überbordenden Gewalt nach etwas Happy End sehnt, ist das erschütternd.

Leider gibt es hier auch einige Schwächen welche das Vergnügen an der  Lektüre etwas abmildert. So zögert der Held an einer zentralen Stelle ziemlich lange damit eine Handlung zu begehen welche alles beenden und vielleicht sogar alles Geschehene rückgängig machen könnte. Das ist allerdings ziemlich unglaubwürdig. Zum einen wurde ihm schon in den letzten zwei Teilen klar gemacht wer schuldig ist und zum anderen kann er jetzt nicht nur Rache üben, sondern alle anderen retten. Gerade letzterer Punkt ist es welcher das Zögern unlogisch macht. Man möchte am liebsten in die Seiten steigen und ihm einen kräftigen Schlag auf den Hinterkopf verabreichen, damit er endlich handelt. Hier ist die Dramatik der Entscheidung eindeutig zu sehr in die Länge gezogen worden.

Zudem sind manche Panels leider etwas überfrachtet und außerdem noch recht dunkel geraten weswegen man manchmal kaum etwas sehen kann. Das ist besonders schade, da sich die Serie ja auch außergewöhnlicher Perspektiven und visueller Einfälle bedient. So muss man hier genauer hinsehen um zu erkennen was eigentlich gezeigt wird und die Ideen verlieren sich dann in der Schwärze und in dem Gewimmel der Speedlines. Fans der Serie sollten aber auf jeden Fall zugreifen, da es anscheinend langsam auf die Zielgerade zugeht.


Fazit:
Wie gehabt gibt es Überraschungen und sogar Schocks, so dass man sich nach einem Happy End sehnt. Gegebene Antworten werfen noch mehr Fragen auf, aber leider sind manche Panels zu dunkel und überfrachtet geraten.

Magical Girl of the End 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Magical Girl of the End 5

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
3842011415

ISBN 13:
978-3842011410

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • einige Antworten werden gegeben
  • Schocks und Überraschungen
  • Spannung und Dramatik
Negativ aufgefallen
  • manche Panels zu dunkel
  • einige Panels überfrachtet
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.09.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
One Piece 75
Die nächste Rezension »»
What a Wonderful World 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.