SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.267 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Basileia

Geschichten:
Szenario und Text: Michael Bregel, Text: Titus Müller, Artwork und Satz: Roloff

Story:
Im Januar 1349 steht Basel an der Schwelle zu einem der dunkelsten Kapitel seiner Geschichte. Die Pest steht vor den Toren und die Bürger misstrauen vor allem einer Bevölkerungsgruppe: Den Juden. In anderen Teilen Europas wurden Juden zu Geständnissen gezwungen, nach denen sie an der Pest Schuld sein sollen. In dieser gespannten Atmosphäre verlieben sich Christian von Bärenfels und Thomas Münch, die Söhne der beiden abwechselnd regierenden Bürgermeister von Basel, in die schöne Judith, die Tochter des reichen jüdischen Kaufmanns Simon Levi. Schließlich kommt es zur Vertreibung und Ermordung der Juden und die Pest bricht aus...

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Geschichtsromane, Geschichtscomics, das sind Genres, die sehr schwierig zu beackern sind und auch das eine oder andere Opfer unter Autoren für sich verbuchen konnten. Es ist unglaublich schwer eine Geschichte zu entwickeln, die zum einen die historischen Tatsachen beinhaltet, zum anderen aber auch spannend und packend erzählt wird. Es gibt sicher zahlreiche Autoren, die sich eines Kunstgriffes bedienten: Der Liebe. Verliebte Paare, deren Schicksal mit den historischen Tatsachen vermengt werden, das ist eine Kombination, die immer wieder funktioniert. James Cameron kann mit dem Film "Titanic" ein ganzes Musical singen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, wenn diese Kombination auch bei Baseleia ihre Früchte trägt.

Nun ist Basileia nicht nur ein Comic, sondern ein Comic zum Roman und dann auch noch ein Comic zum Musical. Denn der Roman von Titus Müller wird derzeit in Form eines Musicals umgesetzt und startet am 17. Oktober natürlich in Basel uraufgeführt. Es wird bis zum 3. November dort laufen. Wobei dazu gesagt werden muss, dass Comic und Roman auf dem Musical basieren - und nicht umgekehrt. Durchaus ungewöhnlich. Titus Müller zeichnet neben seinem Roman auch für den Text und die Dialoge im Comic verantwortlich, während sich um das Szenario ein nicht gerade unbekannter Autor verdient gemacht hat. Michael Bregel ist schon seit Jahren Übersetzer für Disney-Comics beim Ehapa-Verlag und schrieb jahrelang in der Berliner Morgenpost eine Comic-Kolumne.

Beide haben es fertig bekommen die Essenz aus 448 Seiten Roman auf 52 Seiten Comic zu übertragen. Herausgekommen ist dennoch eine ruhige Geschichte, bei der der Leser nicht den Eindruck hat, dass man ihn durch eine viel länger geplante Geschichte hasten lässt. Das ist bemerkenswert und sehr positiv. Es ist darüberhinaus eine packende Geschichte, die den Leser in ihren Bann schlägt und ihn nicht mehr so schnell loslässt. Man kann fast nicht anders, als diesen Comic an einem Stück durchzulesen. Alleine der Beginn ist etwas träge und ist nicht so einfach zu lesen, was aber locker vom Rest des Comics wett gemacht wird. Es ist auch positiv zu vermerken, dass sich die Autoren darüber Gedanken gemacht haben, wie die Helden ihres Comics sprechen sollten. Herausgekommen ist eine anfangs antiquiert wirkende Sprache. Schnell wird einem aber bewusst, dass es die einzig richtige Sprache ist, die hier benutzt wurde, denn sie entspricht dem, was man vom Mittelalter erwartet, insbesondere, wenn man Texte von damals gelesen hat. Nur gut, dass zumindest die Orthographie an die heutige Zeit angepasst wurde und noch besser: Es ist kein Schwyzerdütsch, was sicher der Verbreitung ausserhalb der Schweiz abträglich gewesen wäre.

Wie sehr sich die Autoren in die historischen Gegebenheiten eingearbeitet haben, zeigen auch die zahlreichen Anmerkungen, die an den Comic angehängt wurden. Auf drei Seiten wird die Geschichte zur damaligen Zeit zusammengefasst und die Bedeutung des Comictitels "Basileia" (aus dem Griechischen: Königtum, Wortspiel mit dem heutigen italienischen Namen von Basel: Basilea) erklärt. Eine Art Special Feature in einem Comic ist inbesondere bei Erstauflagen nicht gerade üblich und damit sehr positiv zu bewerten. Zumal dem Leser hier ein erheblicher Mehrwert angeboten wird.

Grafisch gesehen geht der Comic einen eher klassischen Weg. Zeichner Roloff hat ein geradliniges und schnörkelloses Artwork geschaffen, das aber gerade wegen seiner sehr exakten Darstellung perfekt passt. Die Charaktere haben Gesichter, die sich deutlich unterscheiden, etwas was insbesondere bei Comics aus den USA lange nicht selbstverständlich ist. Auch die Aquarell-Kolorierung, die mit dezenten Farben arbeitet, ist sehr gelungen. Die Detailverliebtheit bei der Darstellung von Bauten im alten Basel ist ebenfalls hervorzuheben. Besonders das Münster in Basel ist sehr schön gezeichnet worden.

Fazit:
Basileia erfüllt die Ansprüche, die man an den Comic stellt. Es ist eine sehr schön erzählte Geschichte, die auf perfekte Art und Weise mit den historischen Fakten zu einem Gesamtbild verschmilzt. Geschichte erleben, das muss nicht nur für Basler heißen diesen Comic zu lesen.

Basileia - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Basileia

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Brunnen Verlag

Preis:
€ 14.95

ISBN 10:
3-7655-1942-1

ISBN 13:
978-3-7655-1942-0

60 Seiten

Basileia bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine perfekt inszenierte Geschichte
  • Historisch greifbare Tatsachen
  • Eine schöne Liebesgeschichte
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(35 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.09.2006
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Lucky Luke: Die Gesamtausgabe 1975 - 1977
Die nächste Rezension »»
Shit Happens! - Das Weihnachtsbuch
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


Basileia
Das Splashpages-Dossier zu Basileia
Comics - Specials: Basileia
Comics - Gewinnspiele: Basileia
Diskutiert mit: Diskutiert über dieses Thema in unserem Forum
Comics - Rezensionen: Basileia
Comics - Artikel: Basileia - Interview mit Michael Bregel
Externer Link: Musical Basileia
Externer Link: Infos zum Comic und zum Roman
Online kaufen: Basileia online kaufen
Online kaufen: Die Todgeweihte - Die Romanvorlage online kaufen