SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Antares: Episode 3

Geschichten:
Antares 3
Autor / Zeichner / Colorist: Leo


Story:
Im Dschungel auf einem fremden Planeten abgestürzt kann die kleine Gruppe nicht auf Hilfe von außen hoffen. Kim und ihre Begleiter entschliessen sich selber den Weg zur Landestelle einzuschlagen und müssen sich nicht nur gegen die fremde und feindliche Umwelt wehren, sondern auch unterhalb der Gefährten lauern Konflikte.

Meinung:
Gleichzeitig mit dem zweiten Band der Serie Antares erscheint auch der dritte. Was in mehrfacher Hinsicht  eine erfreuliche Angelegenheit ist. Vor allem da man nicht so lange warten muss, um die Abenteuer weiter zu verfolgen. Schließlich war der zweite Teil schon sehr spannend, wird aber mit dem dritten durchaus überboten. Eine packende Erzählung ist es, die hier Leo abliefert, wobei hier der Sektenaspekt etwas in den Hintergrund rückt aber immer mitschwingt. Im Vorgänger wurde ja der Konflikt angelegt und eine erste offene Konfrontation zwischen der Heldin und den Sektenanführern abgeliefert. Hier spielen eher die Konsequenzen eine Rolle. Denn dieser Streit hat psychische Folgen und in der Skepsis welche man nun der Heldin Kim entgegenbringt, lauert auch Gefahr. Doch die Spannung brechen nur ab und an auf. Und obwohl diese Dramatik nicht offen ausgespielt wird, so wird sie auch nie vernachlässigt und schwelt im Hintergrund mit. Stattdessen bietet der religiöse Aspekt auch eine andere Perspektive auf die Handlung. Denn das erlebte kann durchaus anders gewertet werden wie es die Hauptpersonen sehen und vermittelt so auch dem Leser einen erweiterten Einblick. Es muss eigentlich kaum gesondert erwähnt werden, dass diese alternative Perspektive auch wieder weitere Konflikte vorbereitet.

Auch wenn das zentrale Thema dieses Zyklus hier etwas in den Hintergrund gerät, so steht hier eindeutig der Abenteuercharakter im Vordergrund. Welcher geprägt ist mit der Exploration einer fremden Umgebung was sehr spannend ist und es Leo ermöglicht seine graphische Fantasie voll auszuspielen. Leos Ideen gehen wohl nie aus und auch hier wird ein faszinierendes Tableau entworfen. Dabei sind die Zeichnungen doch nie ein Selbstzweck, sondern immer in die Handlung eingebettet. Schließlich macht sich eine Gruppe unterschiedlicher Leute auf den Weg zu einer Basis und müssen dabei durch ein unbekanntes Gebiet voller Tiere und Pflanzen welche zuvor noch kein Mensch gesehen hat. Nicht nur sehen die fremd aus, sondern man weiß auch nie ob sie gefährlich sind und wie sie sich verhalten. Das ist nicht nur spannend, sondern auch unmittelbar erfahrbar, weil alles in sehr realistischen Zeichnungen umgesetzt ist. Zudem wird das dann alles sehr dramatisch und man fühlt und schwitzt mit den Figuren.

Zudem endet der dritte Band mit einem enormen Cliffhanger der schockiert und den Leser oder die Leserin fassungslos macht. Zudem bricht er mit Konventionen, die vor allem Hollywood aufgestellt hat, dass manche Charaktere nicht sterben dürfen. Wenn man auf die Serie die klassische Dramentheorie anwendet, so dass im dritten Akt von fünfen der erste Höhepunkt stattfinden muss, so ist das Ziel hier eindeutig erreicht. Denn von den angestrebten sechs Bänden ist hier die Hälfte erreicht und der erste Höhepunkt eindeutig erklommen. Kein Fan der Reihe sollte sich diesen Band entgehen lassen, da er bislang der beste ist.


Fazit:
Der erste richtige Höhepunkt der Serie. Hier ist nichts falsch, sondern alles gegeben was einen guten Abenteuerstoff ausmacht: fremde Welten, Exotik und Erotik, Spannung, Drama, Blut, Schweiß und Tränen. Zugreifen.

Antares: Episode 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Antares: Episode 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 14,80

ISBN 10:
3958393101

ISBN 13:
978-3958393103

48 Seiten

Antares: Episode 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • explorativer Charakter
  • individuelle und soziale Dramen
  • Spannung und Action
  • Cliffhanger
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.10.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Deep State 2: Kontrollsysteme
Die nächste Rezension »»
Die neue Suicide Squad Band 1: Phantom-Kommando
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.