SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Aquaman 7: Der Mahlstrom

Geschichten:
Aquaman 7: Der Mahlstrom
Original:
Aquaman # 35-40
Autor: Jeff Parker
Zeichner: Paul Pelletier
Tusche: Sean Parsons
Farben: Rain Beredo
Übersetzung:
Carolin Hidalgo

Story:
Arthur Curry hat sich durchgesetzt und die Feinde in seinem Volk besiegt, die immer wieder versuchten, ihn und seine Frau Mera vom Thron zu stürzen, weil sie ihn nicht anerkennen können und wollen. Anders als es der Rat beschließt, will er die Verräter aber nicht hinrichten lassen, sondern nur verbannen – denn er hat vom Blutvergießen genug, gibt es ohnehin schon viel zu wenige Atlanter. Und es gibt Feinde, bei denen er froh wäre, etwas mehr Rückendeckung durch seine Untertanen zu haben.

Dann aber sucht ein weiteres Seebeben das unterseeische Reich heim und erinnert ihn daran, dass eine Pflicht seinem Volk gegenüber noch unerfüllt ist. Er will nämlich herausfinden, was dahinter steckt und ob diese nicht sogar absichtlich ausgelöst werden. Außerdem gibt es wichtige Hinweise auf den Verbleib seiner Mutter, die doch nicht so tot sein könnte, wie er immer vermutet hat.

Beide geraten bei ihrer Suche in ein Reich, das von der Zeit und Welt vergessen wurde. Es ist nicht so unbewohnt wie vermutet – und ausgerechnet die Anführerin der Einheimischen, die jeden Eindringlich erbittert bekämpfen, ist Aquamans Mutter Atlanna, die ihren eigenen Sohn nicht kennt und nur für einen Feind hält …



Meinung:
In der siebten Graphic-Novel kehrt Aquaman zu etwas persönlicheren Geschichten zurück, in denen nicht wieder nur Schurken involviert sind, die mit ihm gar nicht so viel zu tun haben. Immerhin scheint der Konflikt in Atlantis erst einmal gelöst wurden zu sein, so dass zumindest dieser Brandherd beseitigt ist.

Warum dann aber kostbare Seiten mit Begegnungen verschenkt werden müssen, die irgendwie sinnlos erscheinen, bleibt offen – aber vermutlich bereiten die Schurken auch nur wieder weiter in der Zukunft liegende Konflikte vor. Erst die Geschehnisse danach wirken wie aus einem Guss.

Es ist interessant zu lesen, wie sich die Andeutungen der letzten Bände nun endlich zu einem Ganzen zusammenfügen und ein wenig mehr Einblick in die Familiengeschichte von Arthur geben, was auch seinem Charakter wieder etwas mehr Farbe gibt. Denn es ist nicht leicht für ihn, gegen seine Mutter kämpfen zu müssen, die alle Skrupel gegen ihn fallen gelassen zu haben scheint, nur weil sie ihm nicht glauben will.

Die Rückbesinnung auf den Mythos, der Aquaman und Atlantis eigentlich umgibt, tut der Serie gut, denn gerade die zweite Hälfte des Bandes ist sehr unterhaltsam und informativ, verbindet die obligatorische Action diesmal wenigstens auch wieder mit einer interessanten Charakterentwicklung.



Fazit:
Aquaman 7: Der Mahlstrom liest sich wieder einmal weitaus angenehmer als seine Vorgänger, weil es diesmal nicht wieder nur um epochale Umwälzungen und Crossover geht, sondern der ureigene Mythos des Superhelden weiter gesponnen wird, was gerade für die Entwicklung des Hintergrunds der Saga und des Helden sehr vorteilhaft ist.

Aquaman 7: Der Mahlstrom - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Aquaman 7: Der Mahlstrom

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16.99

ISBN 13:
978-3957984494

140 Seiten

Aquaman 7: Der Mahlstrom bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Interessante Einblicke in die Vergangenheit
  • Der Mythos um Aquaman erhält mehr Farbe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.02.2016
Kategorie: Aquaman
«« Die vorhergehende Rezension
Gotham Central 2: Doppeltes Spiel
Die nächste Rezension »»
Troja 1: Das Volk des Meeres
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.