SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Archenemy & Hero 1

Geschichten:
Archenemy & Hero 1
Kapitel 1-4
Autor und Zeichner: Akria Ishida
Originalgeschichte: Mamare Touno
Charakterdesign: Keinojou Mizutama * Toi8

Story:
Seit langer Zeit befindet sich die Welt der Menschen im Krieg mit den Dämonen. Schon viele Leben sind verloren und manches Mal schwindet die Hoffnung, aber immer wieder gibt es Helden, die das unmögliche wagen. So wie der junge Mann, der es schafft in das Schloss des Dämonenkönig einzudringen und den finsteren König zu stellen.

Doch er erlebt eine Überraschung, denn er sieht sich einer jungen Frau gegenüber, die gar keine Absicht hat, mit ihm zu kämpfen. Stattdessen beginnt sie sich mit ihm zu unterhalten und über brennende soziale und gesellschaftliche Themen zu diskutieren. Sie macht ihm deutlich, dass der Krieg eigentlich weniger eine wirtschaftliche Frage ist als eine wirtschaftliche.

Der junge Held staunt nicht schlecht darüber, als er die Zusammenhänge versteht und sich fragt, ob seine Mission so überhaupt einen Sinn macht. Tatsächlich lässt er sich davon überzeugen, mit dem Dämonenkönig gemeinsame Sache zu machen und mehr zu erfahren. Denn die junge Frau hat eine Menge revolutionärer Ideen, die auch den Menschen zugute kommen könnten.

Nachdem sie eine falsche Geschichte in der Welt ausgestreut haben, lassen sich der junge Held und der Dämonenkönig als Schwertkämpfer und Rote Gelehrte in einem Dorf nieder, um ihre Träume ind Ideen in die Tat umzusetzen. Natürlich bleiben sie durch ihr Verhalten nicht unbemerkt...



Meinung:
Archenemy & Hero beginnt genau da, wo die meisten anderen Fantasy-Mangas ihren Höhepunkt erreichen und das Ende einläuten. In dieser Hinsicht brechen die Künstler ein altgedientes Klischee. Und in diesem Stil geht es auch weiter, denn Gut und Böse beginnen zu verschwimmen und machen einer interessanten Geschichtslektion Platz.

Das ist neu, auch wenn die Umsetzung etwas behäbig daher kommt. Action und Spannung gehen in den vielen Erklärungen nämlich fast unter – auf der anderen Seite würden sie in größerer Konzentration auch nicht in das Konzept passen, das auf spielerische Weise erklären will, wie die mittelalterliche Gesellschaft funktioniert, der ja viele Fantasy-Welten zugrunde liegen.

Die Helden sind entsprechen blass. Sie besitzen kein eigenes Profil, keine Geschichte, wie man auch schon daran merkt, dass sie keine individuellen Namen tragen, sondern nur solche, die ihren Archetypus benennen. Das zieht sich von den Hauptfiguren bis hin zu den Nebencharakteren.

Alles in allem ist das Experiment gelungen und verspricht durch einen Cliffhanger am Ende eine interessante Fortsetzung. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass hier nicht das Abenteuer im Vordergrund steht, sondern eher  eine spielerische Betrachtung von Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur.



Fazit:
Archenemy & Hero bricht auf interessante Weise aus den gängigen Klischees und Archetypen des Fantasy-Genres aus und erzählt eine sehr untypische Geschichte. Allerdings sollte man sich auch im Klaren darüber sein, dass dies auf Kosten von Action, Figuren und liebgewonnenen Abenteuern geht.

Archenemy & Hero 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Archenemy & Hero 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,99

ISBN 13:
978-3862019458

188 Seiten

Archenemy & Hero 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein ungewohntes Konzept für einen Fantasy-Mangas
  • Die Geschichte wagt es, hinter die Klischees des Genres zu blicken
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.06.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Black Knight 2: Der Aufbruch
Die nächste Rezension »»
Uncanny X-Men 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.