SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.693 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - al'togo 1: 297 km

Geschichten:

Al'Togo: T1. 297 km

Autor: Jean-David Morvan, Zeichner: Sylvain Savoia, Farben: Color Twins



Story:

Sven Roslin, der schwedische Kultusminister ist bei einem Treffen der Kultusminister in Bilbao. Er will unbedingt seine Kinder sehen, die bei seiner geschiedenen Ehefrau leben. Doch die ist nicht gerade begeistert, dass er auf einmal auftaucht und so kommt es zum Streit. Roslin dreht durch und erschlägt seine Frau. Er nimmt seine beiden Töchter und flüchtet mit ihnen im Wagen der Botschaft. Er weiß, dass er nicht fliegen kann und nimmt eine Route durch Spanien in Richtung Frankreich. Kurz vor der Grenze nach Belgien wird er von Albertus M'Natogo, einem Polizisten der Eurocops, beobachtet, wie er seinen Sekretär mit der Waffe bedroht. M'Natogo folgt dem Botschaftswagen …



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Jean-David Morvan hat auf den ersten Blick einen geradlinigen Thriller geschrieben. Der Täter ist bekannt, die Jagd beginnt und es kommt zu einigen dramatischen Szenen. Eigentlich hat Morvan mit Roslin auch den Bösewicht gesetzt. Eigentlich. Denn bei genauerem Hinsehen stellt sich schnell die Frage, wer denn nun wirklich der Bösewicht ist. Und so steht der Comic insgesamt in der Tradition von Thrillern, bei denen nicht klar definiert ist, wo Gut aufhört und Böse beginnt. Sicher ist zwar, dass M'Natogo ein Guter ist, aber auch er hat schon in Band 1 ein paar graue Stellen abbekommen. Insbesondere weil er sich nicht ans Protokoll hält und bei einem Diplomaten eingreift. Aber wo bewegt sich Rosalien? Er wird von vielen Gefühlen getrieben. Sicherlich startet er für den Leser schlecht. Er ermordet seine Frau - wenn auch im Affekt. Er bedroht seinen Assistenten. Doch dabei belässt es der Autor nicht. Er zeigt die widersprüchlichen Gefühle, die in Roslin toben. Und schlussendlich wird es klar, dass er seine Frau gar nicht gehasst hat, sondern dass es der Hass auf seine Schwiegermutter war, der ihn so weit getrieben hat. Das sind sehr komplexe Zusammenhänge und Morvan skizziert sie in herausragender Art und Weise.

Überhaupt ist al'togo ein Comic der großen Gefühle und der großen Wandlungen. Wie gesagt kann man M'Natogo nicht komplett ins Lager der Guten stellen. Und auch er macht im Laufe des Comics - getragen von Gefühlen - eine Wandlung durch. Da ist das Pflichtbewusstsein als Polizist, das sich streitet mit dem Mitgefühl für die Kinder und Roslin selbst. Morvan ist damit nicht nur ein Thriller gelungen, sondern auch eine Charakterstudie und ein gefühlvoller Comic, der seinesgleichen sucht. Gleichzeitig hat Bunte Dimensionen hier einen perfekten Riecher gehabt.

Zeichnerisch bringt Sylvain Savoia genau die richtigen Mittel mit. Teilweise erinnert der Comic an die Ligne Claire, andererseits sind die Charaktere dann doch mit einigen Ecken und Kanten ausgestattet. Bei ihm steht nicht das Artwork an sich und auch nicht Farbgebung im Vordergrund. Denn die ist sehr einfach, nicht durch Computercolorierung durchsetzt. Wichtig sind bei ihm die Perspektiven, die perfekt eingesetzten Bildausschnitte, die genau das zeigen, was wichtig ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.



Fazit:

al'togo ist ein perfekter Thriller im Comicformat, eine Charakterstudie und ein gefühlvoller Comic. Und insgesamt einfach lesenswert. Den sollte man nicht an sich vorbei ziehen lassen.



al'togo 1: 297 km - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

al'togo 1: 297 km

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3-938698-29-7

52 Seiten

al'togo 1: 297 km bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • tolle Charakterstudie
  • spannender Thriller
  • kongeniale und passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.4
(10 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.11.2010
Kategorie: al'togo
«« Die vorhergehende Rezension
mosa.X Nr. 11
Die nächste Rezension »»
Lustiges Taschenbuch Weihnachten 16: Frohes Fest in Entenhausen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.