SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.458 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Max 36: Die Rückkehr der Marvel Zombies

Geschichten:

US-Marvel Zombies Return 1-5

Autoren: Fred van Lente, David Wellington, Jonathan Maberry, Seth Grahame-Smith,
Zeichner: Nick Dragotta, Andrea Mutti, Jason Shawn Alexander, Richard Elson, Wellington Alves



Story:

Am Ende der Marvel-Zombies Reihe werden die infizierten Zombiehelden von der Erde 2149 fort teleportiert. In diesem Band werden nun die Zombie-Versionen von Spider-Man, Giant-Man und Wolverine beobachtet. Während die letzten Beiden nur ans Fressen und somit an die Ausbreitung der untoten Pest denken, versucht der Zombie-Spider-Man sich nicht dem Hunger unterzuordnen und ein Gegenmittel gegen den Fresswahn zu finden. Dafür muss er sich aber beeilen, denn der Giant-Man hat von Stark Industries den Schlüssel zum Multiversum gestohlen und ist kurz davor die Seuche auf alle bewohnten Planeten zu verbreiten.



Meinung:

Seit 2008 treiben die Marvel Zombies ihr Unwesen auf den deutschen Comicmarkt. Nach einer vierteiligen Miniserie und einigen Oneshots war es nur eine Frage der Zeit, bis die untoten Helden wieder zum Fressangriff rufen. In Die Rückkehr der Marvel Zombies werden die untoten Marvelhelden dabei beobachtet, wie sie eine Erde nach der anderen auffressen und sich schlussendlich zum Sprung in das Original-Marvel-Universum bereit machen.

Die vier Autoren versetzen den Leser in bluttriefende Kämpfe mit einer Unzahl an Opfern und vollkommen skrupellosen Zombies, die aber entgegen der gängigen Meinung nicht stupide hin und her schlürfen, sondern über einen freien Geist verfügen, was die Brut noch gefährlicher macht.

Spider-Man, Wolverine, der Hulk und andere Zombies fressen sich regelrecht durch ihre Gegner, wobei es ihnen egal ist, ob diese Gegner ehemalige Freunde oder Geliebte sind. Der Hunger beherrscht die Helden. Durch diesen Umstand bieten sich dem Leser wahrhaft verstörende Bilder, die man von Marvel Comics in solcher Heftigkeit nicht gewohnt ist. Da werden Menschen regelrecht zerrissen, Wolverine in seine kompletten Bestandteile zerlegt und ein extremes Schlachtfest zelebriert. Die Rückkehr der Marvel Zombies ist also pure Horrorkost im Zombiegewand, welche passenderweise unter dem Erwachsenenlabel MAX von Marvel erscheint (MAX ist das Gegenstück zu DCs Vertigo).

Die Story an sich basiert natürlich auf den Verwandlungen und Gewalttaten der Zombiehelden, entwickelt sich dann aber zum Ende des Bandes zu einem regelrechten Überlebenskampf der noch nicht infizierten Helden beziehungsweise der Zombies, die nicht dem Hunger verfallen wollen. Daraus folgt natürlich ein hoher Actionanteil, der jede tiefsinnige Konversation in diesem Band zuvorkommt.

Zeichentechnisch gesehen, sind die fünf Ausgaben recht unterschiedlich. Neben sauberen Zeichnungen (mit leuchtenden Farben) von Jason Shawn Alexander, existieren in dem Comicband auch düstere und dreckige Panels von Andrea Mutti. Letztere bringen am besten die unglaubliche Handlungen zur Geltung und verpassen dem Leser eine wohlige Gänsehaut. Im totalen Gegensatz dazu stehen aber die Zeichnungen von Nick Dragotta, welcher sich mit dem Zombie-Spider-Man beschäftigt. Die Grafiken von Dragotta erinnert stark an 80iger Jahre Comics, wobei dieser Eindruck durch die bunte Farbgebung von Lee Loughridge verstärkt wird. Der untote Spider-Man wirkt in diesen Panels wie ein Fremdkörper, was die Story nur noch surrealer macht.



Fazit:

Die neueste Ausgabe der Marvel Zombies ist ein waschechtes Horror-Comic mit jeder Menge Blut, (Un-)Toten und Gewalt. Wirkliche Konversationen finden nicht statt, dafür aber Zombie-Action auf hohen Niveau. Selten hat der Leser die Marvelhelden so blutrünstig und aggressiv gesehen. Die Story ist kurzweilig und fesselnd und setzt vom Anspruch her die bisherigen Zombie-Ausgaben fort. Freunde der gepflegten Zombie-Unterhaltung können bedenkenlos zugreifen, müssen aber im Hinterkopf haben, dass die hier gezeigten Bilder stellenweise wirklich harte Kost sind.



Max 36: Die Rückkehr der Marvel Zombies - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Max 36: Die Rückkehr der Marvel Zombies

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

124 Seiten

Positiv aufgefallen
  • pure blutige Zombie-Action
  • wundervolle Zeichnungen von Andrea Mutti
  • jetzt schon Kult
Negativ aufgefallen
  • für einige Leser sicherlich zu gewalttätig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.10.2010
Kategorie: Marvel Zombies
«« Die vorhergehende Rezension
Blaue Rosen 2
Die nächste Rezension »»
Umsonst ist der Tod (II)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.