SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.202 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Whiteout

Geschichten:
Autor: Greg Rucke, Zeichner: Steve Lieber

Story:
Die Antarktis ist der unwirtlichste Ort auf dieser Erde und doch leben auch hier Menschen, meist Wissenschaftler. Aber auch ein US-Marshal wurde hier eingesetzt. Carrie Stetko hatte einst einen schweren Fehler bei der Festnahme eines Kriminellen begangen und war hierher strafversetzt worden. Doch sie hat sich an der ruhige Leben gewöhnt. Bis … ein Mord geschieht und nicht klar wird, warum dieser Mann ermordet wurde. Ihr Vorgesetzter erwartet schnelle Ergebnisse, auch weil bald Flüge von und nach der Antarktis unmöglich werden, da der antarktische Winter beginnt. Stetko versucht ihr Möglichstes unter den widrigen Bedingungen und erhält Unterstützung aus einer ungeahnten Richtung. Eine britische Spionin greift in den Fall ein, der tragische Wendungen verspricht – auch für Carrie Stetko…

Meinung:
Cross Cult hat immer wieder einen Riecher für die Comics, die in Bälde verfilmt werden oder die schon im Kino erschienen sind. Hellboy, Sin City und 300 sind nur ein Teil der Erfolgsgeschichte. Und die könnte sich mit „Whiteout“ fortsetzen. Denn eine Verfilmung mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle ist derzeit in Arbeit. Ein Trailer wurde bereits auf der San Diego Comic Con 2007 präsentiert, ist aber leider noch nicht im Internet zu sehen. Der Film soll 2008 in die Kinos kommen.

Greg Rucka und Steve Lieber haben jedenfalls mit dieser Graphic Novel etwas Besonderes geschaffen. Sicher ist es nicht sehr einfach einen Thriller zu schreiben, denn natürlich sollte man sich nach Möglichkeit an ein paar Regeln halten, um die Spannung möglichst lange aufrecht zu halten. Und Greg Rucka befolgt diese Regeln. Über lange Strecken ist nicht klar, was da in der Antarktis überhaupt passiert, warum Menschen ermordet werden. Rucka lässt auch sehr lange offen, wer denn nun die Guten sind, die da Stetko zur Hilfe eilen und wer nicht. All dies vermengt sich zu einem Ganzen, das wirklich spannender nicht mehr sein kann. Und wenn der Leser denkt: Jetzt geht es nicht mehr mitreißender, dann setzt Rucka garantiert noch einmal einen drauf und bedient sich dabei gekonnt der Tatsachen, die an einem so kalten Ort nun einmal herrschen. Dass Stetko schon sehr früh in diesem Comic zwei Finger verliert ist einer dieser Höhepunkte und man darf sich getrost fragen, wie dies wohl im Film dargestellt werden wird. Hier muss ja die digitale Nachbearbeitung mit ins Spiel kommen, denn Kate Beckinsale wird sicher nicht einfach so ihre Finge abnehmen lassen.

Steve Liebers Zeichnungen funktionieren perfekt in dieser eiskalten Umgebung und es ist nur zu gut, dass auf eine Kolorierung verzichtet wurde. Denn was hätte man anderes zeigen können als weiße Wüste? „Whiteout“ ist wieder einmal ein Comic, bei dem man sicher ist: Anders als in schwarz-weiß geht es nun einmal nicht. Wer hier als Thriller-Fan nicht begeistert ist, wird einfach etwas verpassen. Und wenn der Film nur halb so gut ist, wie dieser Comic, dann wird man nicht um einen Kino-Besuch herum kommen. Zu Recht wurde dieser Comic für den Eisner-Award nominiert.

Fazit:
„Whiteout“ ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie ein Thriller perfekt funktionieren kann. Rucka und Lieber spielen geschickt mit allen Vor- und Nachteilen der kalten Umgebung der Antarktis.

Whiteout - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Whiteout

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3-936480-80-1

128 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Tolle Zeichnungen
  • Zu Recht für den Eisner Award nominiert
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.17
(6 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.12.2007
Kategorie: Whiteout
«« Die vorhergehende Rezension
Peepshow
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker 15
Leseprobe
Die Leseprobe zu Whiteout als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Whiteout als PDF-Datei herunterladen
Gre: 1.05 MB
Whiteout
Whiteout
Whiteout
Whiteout
Whiteout
Whiteout
Whiteout
Whiteout
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.