SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.039 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Luzie aus der Hölle

Geschichten:
Autor und Zeichner: Laska

Story:
Luzie Luzifer ist – wie es der Name schon vermuten lässt – die Tochter von Luzifer selbst und sie hat ein Problem: Denn jemand trachtet ihr nach dem Leben. Ihr Tod könnte der Auslöser für einen Krieg zwischen Himmel und Hölle sein und den scheinen einige Leute herbei zu sehnen. Doch zum Glück hat sie einige Verbündete auf ihrer Seite, wie den kleinen Drachen Sam oder den Engel des Todes. Wird sie aber überleben und das Geheimnis lösen können.

Meinung:
Auch wenn die Inhaltsbeschreibung dieses Comics nicht gerade nach viel Spaß klingt, ist „Luzie aus der Hölle“ doch ein astreiner Funny. Natürlich fängt das bereits bei der grafischen Aufmachung an, die zum Teil im Funnybereich wildert, zu einem gewissen Teil aber auch im Manga-Bereich und so ist es kein Wunder, dass Laska die Serie auch als Mangaserie angelegt hatte. Man dachte mal, man könnte damit reich werden. Das Ende wäre aber eher ein arbeitsreiches Leben mit einem zu vernachlässigenden Stundenlohne gewesen. Schade eigentlich, denn die Serie hat deutlich mehr Potential, als viele andere Funny-Mangas, die hierzulande erscheinen. Andererseits ist es auch gut so, dass die Serie nicht im langweiligen Schwarz-Weiß erschienen ist, denn die Farbversion sieht wirklich sehr gut aus.

Nun ist der Band aufgeteilt in eine lange Geschichte einige kürzere Geschichten, was die Gesamtbewertung etwas schwieriger macht. Die lange Geschichte ist abwechslungsreich und hat viele gute Einfälle. Laska hat sich dabei geschickt bei Dantes Inferno bedient und mischt das mit schrägen Ideen ab. Allerdings leidet die große Geschichte unter der Unterteilung in mehrere Kapitel, die freilich historisch aus der ersten Veröffentlichung begründet sind. Manches mal kommt der Gefühl aus, dass die Teilgeschichte rasch zu Ende gebracht werden musste, weil der Platz ausging. Das stört den Lesefluss deutlich.

Die Kurzgeschichten – oder besser die Onepager – funktionieren wiederum sehr, sehr gut. Die Gags sind gut gelungen, die Zeichnungen sind ebenso gut getroffen, da gibt es einfach nichts auszusetzen, wobei wohl speziell „Drachenritt“ und „The Dancing Fool“ im Gedächtnis hängen bleiben, sie sind am Besten gelungen. Insgesamt wäre es schade, wenn Luzie aus der Hölle „nur“ eine Eintagsfliege bleiben würde. Von ihr würde man sehr gerne noch mehr lesen. Und dann aber bitte in Albenlänge und ohne plötzliche Übergänge.

Fazit:
„Luzie aus der Hölle“ ist ein Comic mit viel Potential. Es ist nur schade, dass die Hauptgeschichte etwas zerschnipselt wirkt.

Luzie aus der Hölle - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Luzie aus der Hölle

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Schwarzer Turm

Preis:
€ 8,50

ISBN 10:
3-934167-36-5

54 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gute Einfälle
  • Schöne Grafik
Negativ aufgefallen
  • Große Story wirkt zerschnipselt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.08.2007
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
Cañari 2: Die letzte Welle
Die nächste Rezension »»
Naruto 21
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.