SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Pitt Pistol 4: Pitt Pistol in Amerika

Geschichten:
Jehan Pistolet en Amérique
Autor: René Goscinny, Zeichner: Albert Uderzo


Story:
Pitt Pistol wird von seinem König nach Amerika geschickt, um dort die Pflanze mit dem klangvollen Namen "Camillus Americanus" zu suchen. Denn der König hat Magenschmerzen und diese Pflanze soll ihm dabei helfen. Natürlich macht sich Pistol mit seiner ganzen Mannschaft bereitwillig auf und muss tief in die Weiten Amerikas eindringen, um diese Pflanze zu besorgen. Dass das natürlich nicht ohne Probleme abgehen kann, das ist ja wohl logisch...

Meinung:
Ob Goscinny und Uderzo wohl Ralf Wolter in seiner Rolle als Trapper in Old Shatterhand im Gedächtnis hatten, als sie diese Geschichte verfassten? Jedenfalls sieht der Trapper dem tapferen Männlein aus den deutschen Karl May-Verfilmungen, die in Jugoslawien entstanden, verdammt ähnlich. Darüber hinaus ist diese Geschichte wieder ein Beispiel dafür, wie kongenial es Goscinny immer wieder schaffte Geschichten und Figuren zu persiflieren, insbesondere in einer Zeit, in der Westernfilme geradezu aus dem Boden schossen und sich eigentlich jeder darum bemühte ernsthaft mit diesem Thema umzugehen. Interessant ist es auch, dass Pitt Pistol ja eigentlich eine Persiflage auf hoher See ist und es dennoch problemlos schafft auf Land überzusiedeln, ohne dass die Charaktere darunter zu leiden hätten. So etwas konnte eigentlich nur Goscinny fertig bringen.

Vergleicht man einmal das sehr viel später erschienene Asterix-Werk, in dem Asterix und Obelix von Uderzo im Alleingang in den Wilden Westen geführt wurden, wird schnell deutlich, wieviel sich Uderzo hier von seinem Textmeister abgeschaut hat, aber auch wieviel er an möglichen Scherzen auf dem Weg hat liegen lassen. Pitt Pistol 4 ist das, was Asterix in Amerika hätte sein können. Jede Seite ist ein Quell wahren Humors, jede Seite strotzt vor kleinen und großen Details, die einfach nur lesens- und erinnerungswert sind. Das ist Goscinny in Reinkultur.

Uderzo hat freilich auch seinen Anteil an diesem Band. Seine Zeichnungen sind es, die die skurrilen Ideen seines Autoren zum Leben erwecken und auch wenn er oft gescholten wird: Sein visueller Witz ist mit Sicherheit mit das Beste, was es in Europa zu lesen und zu sehen gibt, selbst wenn seine früheren Zeichnungen noch etwas grober aussahen als die jetzigen, viel feiner gezeichneten Striche seiner Figuren.

Fazit:
Es ist schon schade, dass es nicht viel mehr Material von Pitt Pistol gibt. Geniale Figuren, wundervoller Humor und wunderschöne Zeichnungen mischen sich zu einem einzigartigen Gesamtbild. Band 4 ist dabei möglicherweise der Beste der Reihe.

Pitt Pistol 4: Pitt Pistol in Amerika - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Pitt Pistol 4: Pitt Pistol in Amerika

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-77042978-8

ISBN 13:
978-3-7704-2978-3

45 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Geniale Figuren
  • Wundervoller Humor
  • Wunderschöne Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.07.2006
Kategorie: Pitt Pistol
«« Die vorhergehende Rezension
100 Girls 1
Die nächste Rezension »»
Wehr und Mehr
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.