SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.381 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Oh! My Goddess 16

Geschichten:
Die Rückkehr der vierten Göttin
Autor: Kosuke Fujishima, Zeicher: Kosuke Fujishima, Tuscher: Kosuke Fujishima


Story:
Skuld möchte noch vor Ladenschluß in ein bestimmtes Geschäft. So rast sie auf ihrem Roboter Banpai im Zweirad-Modus über die Straßen, verwechselt dann aber den Booster-Hebel mit der Bremse. So legt dann Banpai auch einen sehr abrupten Stop vor einem kleinen Laden ein und Skuld landet in einem Feld. Vor diesem Laden steht eine mechanische Puppe, die alle Besucher mit freundlichen Worten begrüßt..., auch Banpai. In den nächsten Tagen verschwindet Banpai immer wieder und alle fragen sich, wohin. Bis sich herausstellt, daß er verliebt ist... in die Puppe vor dem kleinen Laden. päter werden Urd und Skuld in die Zentrale des Technischen Göttinnen Hilfsdienstes gerufen. Es gibt ein kleines Problem mit dem Programm zur Zeitverwaltung und die beiden Göttinnen sollen die aus dem Takt geratene Zeitachse wieder in Ordnung bringen. Keiichi freut sich schon darauf, eine Zeit lang mit Belldandy alleine zu sein. Da aber taucht ein kleiner Junge auf, der Belldandy gut zu kennen scheint. Doch die liebreizende Göttin kann sich nicht an ihn erinnern...

Meinung:
Wer diese amüsante Serie gut kennt, wird wissen, wer mit der vierten Göttin im Titel dieses Mangas gemeint ist. Offenbart wird es erst auf der letzten Seite, und auch eine weitere Überraschung wartet dort auf Keiichi und die Leser. Ein klassischer Cliffhanger also. Gelungen ist die Geschichte um Banpai und seiner Liebe zu der mechanischen Puppe. Warum sollen Roboter nicht auch Gefühle entwickeln können - Data aus Star Trek kann es, warum dann nicht auch Banpai? Was auch für die Story mit dem kleinen Jungen gilt, die einen lange Zeit im Unklaren läßt, welchen Plot sich Kosuke Fujishima ausgedacht hat. Was zum o.g. Cliffhanger führt und demzufolge wieder sehr neugierig auf den nächsten Band macht. In einigen Panels gibt es die Zeitachse des Technischen Göttinnen Hilfsdienstes zu sehen, die Urd und Skuld reparieren sollen. Wäre schön, mal öfter was von Zentrale des TGH zu sehen.Auf einigen Seiten werden Skuld`s mechanische Basteleien und einige Freizeitorte in Nekomi kurz vorgestellt; ebenso gibt es eine dreiseitige Game Gallery.

Oh! My Goddess 16 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Oh! My Goddess 16

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 9,95 DM / 4,99

ISBN 10:
3-89885-173-7

235 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.10.2001
Kategorie: Oh! My Goddess
«« Die vorhergehende Rezension
You´re under Arrest 1
Die nächste Rezension »»
One Piece 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.