SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.646 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Soulfire 5

Geschichten:
Soulfire Nr. 5: Catalyst, part 2
Autor: Michael Turner, J.T. Krul, Zeichner: Michael Turner, Farben: Peter Steigerwald

Story:
Malikai scheint bei Kamea, der sich mit ihm per Gedankenkraft unterhält und ihm seine eigentliche Existenz offenbart. Unterdessen übernimmt Rainier Industries die Kontrolle über die Sicherheit der Stadt. Und deren Konkurrenten und früheren Verteidiger versuchen etwas mehr über seinen Turm herausbekommen…

Meinung:
Ohne Umschweife kann gesagt werden, dass Ausgabe 5 eine Initialzündung für die Geschichte mit sich bringt. Vier Hefte hindurch musste darauf gewartet werden, dass die Geschichte rund um Malikei voran kommt, er endlich seiner Bestimmung näher kommt. Immer wieder wurden fast unnötige Kämpfe und Verfolgungen eingefügt. Doch jetzt endlich ist es soweit. Sein Besuch bei Kamea ist eine Offenbarung für den Charakter an sich, aber auch für den Leser selbst. Ohne zuviel zu verraten: Es wird klar, dass Malikai alleine dazu in der Lage ist die Welt vor Rainier zu retten. Doch er muss noch viel lernen. Und so wird er weiteren Meistern wie Kamea vorgestellt werden und von ihnen lernen müssen. Der Beginn einer Quest, wenn man so will.

Auch die Geschichte rund im Rainier nimmt weitere Gestalt an und der Leser erfährt einiges interessantes über den scheinbar übermächtigen Gegner Malikais. Eine weitere überraschende Wendung tritt bei P.J. ein, dessen Charakter vom puren Spassmenschen mehrere Stufen hoch gesetzt wird und eine gewichtige Bedeutung bekommt, die sicher in den kommenden Ausgaben ausgebaut werden wird. So gesehen muss aber schon die Frage erlaubt sein: Warum eigentlich nicht gleich so? Warum dieses Herumgurken in den davor liegenden Heften? Zwar bekommen ein paar Szenen aus diesen Heften durch Ausgabe 5 einen Sinn. Aber nicht überall wird die Verzögerung, die dort zweifelsohne eingetreten war, klar.

Zeichnerisch gesehen ist freilich auch dieses Heft wieder ein Augenschmaus und Michael Turner bekommt sogar Gelegenheit eine von ihm gern eingesetzte Duschszene zu inszenieren. Es gibt wohl kaum einen Zeichner aus den USA, der dabei die Herzen jedes Mannes höher schlagen lassen kann.

Fazit:
Ja, ja und nochmals ja. Endlich wird die Serie ihrem eigenen Anspruch gerecht. Soulfire 5 ist ein Meilenstein in der Serie. Ein paar Zusammenhänge werden klarer und der Leser kommt ein gutes Stück voran. So darf es gerne weiter gehen.

Soulfire 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Soulfire 5

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-938192-85-2

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Endlich kommt die Geschichte voran
  • Michael Turners Zeichnungen
  • Eine herrlich erotische Duschszene
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.88
(8 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.04.2006
Kategorie: Soulfire
«« Die vorhergehende Rezension
Witchblade Sonderheft 7: Vampirella / Witchblade
Die nächste Rezension »»
Die wundersamen Abenteuer von Sigmund Freud: Hundejahre
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.