Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.434 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Ripper 1

Geschichten:

Ripper 1
Autor und Zeichner: Jeronimo Cejudo

 



Story:

Die Welt ist unbewohnbar geworden, weil nach einer Katastrophe die Zivilisation in Trümmern liegt und grausame Kreaturen, die aus den Tiefen der Erde hervorgekrochen sind, nun die Oberfläche beherrschen und ein Leben dort für die Menschen unmöglich machen.

Dennoch haben die Überlebenden die Hoffnung nicht aufgegeben und senden immer wieder Teams aus, die alles erkunden und eine sichere Zuflucht im Licht der Sonne suchen sollen. Diese Leute nennen sich Ripper – und eine Gruppe trifft eines Tages auf den Jungen Junk, der es irgendwie geschafft hat, zwischen all den Monstern zu überleben.

 



Meinung:

Postapokalyptische Welten, in denen die Zivilisationen zu Ruinen zerfallen sind und Monster die Oberfläche für sich erobert haben, sind aus der Science Fiction nicht weg zu denken, vor allem nicht in den Mangas, bei denen immer wieder neue Mangaka ihren Spaß haben.

Denn natürlich können die Macher erst einmal die Action in all ihren Formen zelebrieren, dürfen die Helden sich doch immer wieder mit hirnlosen Monstern auseinander setzten und kämpfen. Doch in dieser Geschichte kommt auch noch etwas anderes dazu.

Denn da auch Junk, der Junge aus den Ruinen seine Seiten erhält, bekommt man den Eindruck, dass mehr hinter allem steckt als nur ein simpler Hintergrund. Scheinbar geht in den Ruinen mehr vor sich, als das Team, das ihn aufgabelt, bisher dachte.

Noch ist allerdings nicht absehbar, in welche Richtung sich die Serie entwickeln wird, nutzt der Künstler den ersten band doch erst einmal dazu, das Setting und die Figuren vorzustellen, die allerdings erst einmal noch wie klassische Archetypen wirken. Aber was nicht ist, kann noch werden, denn immerhin werden erste Andeutungen gemacht.

 



Fazit:

Ripper ist ein typischer Action Manga in einem postapokalyptischen Setting, in dem vor allem die Monster und die Kämpfe zelebriert werden, Noch ist daher nicht wirklich zu erkennen, ob die Geschichte mehr Substanz erhalten oder nur die üblichen Klischees dieser Art von Abenteuern zelebrieren wird.

 



Ripper 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ripper 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3753918013 

228 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Typische Sci-Fi-Action vor postapokalyptischer Kulisse
  • Erste Andeutungen sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.04.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Conan der Barbar 1: Der Fluch des schwarzen Steins
Die nächste Rezension »»
Doom Patrol: Willkommen im Club der Freaks
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>