Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Star Wars: Der Mandalorier und das Kind

Geschichten:

Star Wars: Der Mandalorier und das Kind
Autor und Zeichner: Jeffrey Brown

 



Story:

Eigentlich sind Mandalorier stolze Krieger, die „dem Weg“ folgen und sich nicht unbedingt als Kindermädchen verdingen. Allerdings hat das Schicksal einen von ihnen zum Hüter von Grogu gemacht, einem machtsensitiven Wesen, das in den Begriffen seines Volkes noch sehr jung ist. Und das sorgt für Situationen, sich sich weder Djin Darin noch sein Umfeld wirklich vorgestellt haben.

 



Meinung:

Jeffrey Brown ist ein Cartoonist, der schon Darth Vader und seine Kinder in einer sehr humorvollen Weise betrachtet hat und die Helden wie auch den Schurken in ganz alltäglichen Situationen hat agieren lassen, die viele Leser selbst kennen.

Und auch hier ist das nicht unbedingt anders, denn die einseitigen Geschichten erzählen von den eigenwilligen Ideen des Kindes Grogu und den manchmal vergeblichen, dann auch erfolgreichen Erziehungsversuchen des Mandaloriers.

Das ist nett zu lesen, wenn auch schnell wieder vergessen. Auftritte haben neben dem Mandalorier tatsächlich auch noch andere Figuren aus der ersten und zweiten Staffel. Es gibt auch die ein oder andere Anspielung auf Folgeninhalte, das war es aber auch schon.

Die Gags sind liebenswert und so einfach gehalten, dass auch schon Kinder im höheren Grundschulalter ihren Spaß haben können. Aber natürlich bleiben die schrägen alltäglichen Momente nicht lange im Kopf.

 



Fazit:

Star Wars: Der Mandalorier und das Kind ist eine amüsante, wenn auch relativ seichte Sammlung von Cartoons zur beliebten Fernsehserie auf Disney +, die vor allem jüngere Leser ansprechen dürfte, oder Erwachsene, die das Zusammenleben mit eigenwilligen Kleinkindern kennen.

 



Star Wars: Der Mandalorier und das Kind  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars: Der Mandalorier und das Kind

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3833244988 

64 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und augenzwinkernd gezeichnet
  • Nette Gags für Jung und Alt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.04.2024
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Berserk 42
Die nächste Rezension »»
Der Riddler: Das erste Jahr
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>