Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.355 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Mord im Dekagon 1

Geschichten:

Mord im Dekagon 1
Autor: Yukito Ayatsuiji
Adaption: Hiro Kiyohara

 



Story:

Die Mitglieder des Mystery-Clubs der K-Universität geben sich nicht nur die Namen bekannter Krimi-Schriftsteller, sie gieren auch nach dem Besonderen und folgen daher der Einladung auf eine einsame Insel, auf der ein noch immer ungeklärter Vierfachmord geschah.

Während sie sich für den Aufenthalt in einem Dekagon einrichten, erhält ein anderes Mitglied, das aus Zeitgründen nicht mitkommen konnte, einen geheimnisvollen Brief, in dem ein vermeintlich Toter nur einen Satz schreibt, der einen bösen Verdacht weckt.

 



Meinung:

Der Plot ist nicht unbedingt so neu, denn die Geschichte bedient sich einiger sehr bekannter Themen, die in Horror. Mystery und auch Krimi immer wieder auftauchen. Und natürlich gibt es auch noch jemanden, der vielleicht die Chance hat, einzugreifen.

Tatsächlich hängt der Vierfachmord mit dem zusammen, was nun auf der Insel geschieht und die Anwesenden noch mehr beschäftigen wird. Allerdings haben sie nicht das Wissen, das dem Leser inzwischen durch die andere Handlungsebene vermittelt wird.

Und das hält die Spannung auf einem überzeugend hohen Niveau, denn die Handlung weiß sich gut weiter zu entwickeln und macht Lust auf mehr, da man nach und nach den Hintergrund dargelegt bekommt und entsprechend mitfiebern und miträtseln kann.

Zwar kommen immer mehr Details des ungeklärten Falls ans Licht, es werden aber auch noch weitere Fragen aufgeworfen – auch die, warum der Mystery-Club auch noch auf die Insel eingeladen wurde und ob hinter allem mehr steckt, als gedacht.

 



Fazit:

Mord im Dekagon überzeugt mit einem rasanten Auftakt, der Lust auf mehr macht und die Spannung entsprechend zu schüren weiß, weil hinter der klaren Ausgangssituation vermutlich mehr steckt als man anfangs denkt und immer neue Wendungen neugierig auf den Fortgang machen, auch wenn viele Elemente bekannt vorkommen.

 



Mord im Dekagon 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mord im Dekagon 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 13:
978-3551800442 

196 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Bekannte Stilelemente in neuer Mischung
  • Spannend erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.01.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die Bravo Brothers
Die nächste Rezension »»
Smoking behind the Supermarket 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>