Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.398 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Love of Kill - 09

Geschichten:

Love of Kill - 09

Autor und Zeichner: Fe

Übersetzer: Etsuko Tabuchi, Florian Weitschies



Story:

Nachdem Chateau von Donnys Leuten auf die Privatinsel der Familie Noble entführt wurde, kommen weitere Zusammenhänge in der ganzen Geschichte zu Tage. Nachdem Nikka bereits zur Agentur Ritzland übergelaufen war, schafft Chateaus Arbeitgeber es, auch Ryan-Ha offiziell auf seine Seite zu ziehen, und schickt die beiden auf die Insel, um Chateau zu retten.



Meinung:

Langsam beginnt es, dass sich Handlungsstränge wiederholen, und die Geschichte ein bisschen in die Länge gezogen wird. Wieder eine Entführung Chateaus, wieder eine Kamikaze-Rettungsaktion. Das sorgt zwar für jede Menge Action, doch das Schema nutzt sich inzwischen doch stark ab. Immerhin erfahren wir weitere Hintergründe über die Geschichte, und können so langsam erahnen, worum es bei der ganzen Geschichte eigentlich geht. 

VORSICHT SPOILER: Es geht also offensichtlich um eine Manipulation der Erbfolge in einer reichen Unternehmerfamilie, die vermutlich im Ganzen nicht so ganz saubere Geschäfte betreibt. Und dazu dienen dann Morde, Entführungen und jede Menge Verrat, immer so, wie es den Beteiligten am besten nützt. SPOILER ENDE.

Das Ganze ist zwar zugegebenermaßen noch einigermaßen raffiniert aufgezogen, wird aber inzwischen nur noch durch die gewählte Erzählweise, nämlich immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her zu springen, gerade genau so unverständlich gehalten, dass man neugierig weiterliest. Allerdings nehmen die Querverweise derart zu, dass man leicht die Übersicht verlieren kann, was denn das bisher Erzählte überhaupt zu bedeuten hatte. Zumal Vieles ja ein bisschen ambivalent dargestellt wird, um den Leser ein wenig in die Irre zu führen und die „wahre” Bedeutung der Ereignisse erst später zu offenbaren. Das ist ein in diesem Thriller-Genre durchaus gängige Vorgehensweise, wird meiner Meinung nach hier aber bereits ein wenig überstrapaziert. Als „normale” Geschichte geradewegs und linear erzählt, hätte die Handlung vermutlich nur für zwei bis drei Bände gereicht. Und genauso dünn wirkt die Geschichte auf mich inzwischen. 

Ich muss aber auch zugeben, dass doch immer wieder, in jedem Band, eine kleine Überraschung hinzukommt, man weiss also nie, ob man bereits alle Zusammenhänge kennt und somit die gesamte Geschichte bereits durchschaut — seien wir also gespannt, wie es weitergeht, und was sonst noch an unerwarteten Zusatzinfos auf uns losgelassen werden wird. Ein bisschen erinnert es mich an die Agatha Christie-Romane um Miss Marple, wo am Ende immer eine Person der Mörder war, der bisher im Buch noch gar nicht vorkam. Ich hoffe, diesen Fehler wird Fe umgehen können.

Lassen wir uns überraschen.



Fazit:

Die Serie verliert zwar nicht wirklich an Fahrt, doch Handlungssequenzen beginnen sich zu wiederholen, und das dauernde hin und her zwischen Gegenwart und Vergangenheit beginnt ein wenig zu nerven — zumal es inzwischen das einzige Mittel zu sein scheint, dass das Interesse an der Handlung noch aufrecht erhalten kann. Ich hoffe, Fe kommt erzählerisch wieder auf inhaltlich bessere Pfade zurück. Bis dahin gilt für diesen Band erstmal nur noch eine eingeschränkte Weiterempfehlung.



Love of Kill - 09 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love of Kill - 09

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 7,99

ISBN 10:
396433586X

ISBN 13:
978-3964335869

162 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Die Handlung bleibt rasant und actiongeladen.
Negativ aufgefallen
  • Handlungsstränge beginnen sich zu wiederholen.
  • Die andauernden Zeitsprünge in der Handlung beginnen zu nerven.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2023
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Shojo nach der Schule
Die nächste Rezension »»
Star Wars 100: Offenbarungen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>