Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.396 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - We never learn 2

Geschichten:

We never learn 2
Autor und Zeichner: Taishi Tsutsui



Story:

Er bekommt das voll finanzierte Studium nur, wenn er sich auf einen Deal einlässt. Und so stimmt Musterschüler Nariyuki zähneknirschend zu, drei Mädchen so zu unterstützen, dass sie tatsächlich mit ihren Wahlfächern an die entsprechenden Wunschunis kommen.

Allerdings ist das weniger leicht als gedacht, denn auch wenn Rizu, Fimino und Uruka alle sehr talentiert sind, so wollen sie ihre Fähigkeiten doch nicht nutzen. Und so kommt er ins Schwitzen und vernachlässigt seine eigenen Studien, vor allem als auch noch Rizu während des Lerncamps verschwindet. 

 



Meinung:

Schon der erste Band machte klar, dass die Geschichte nicht gerade ernst zu nehmen ist, sondern eher eine augenzwinkernde Komödie mit ein paar romantischen Anwandlungen sein soll. Denn immerhin wird dem Jungen durch die drei Mädchen der Kopf verdreht.

Er versucht zwar entschlossen, sein Ziel zu erreichen und damit Karriere machen, aber die naive Niedlichkeit, die ihn umgibt, macht es nicht gerade leicht, sich auf die Aufgabe zu verkaufen, vor allem weil er spürt, dass die Mädchen einfach zu viel verschenken.

Aber wie man sich denken kann, widersteht er dem Chaos nicht lange, sondern macht mehr oder weniger mit, was auch bei seinen Schülerinnen nicht ganz ohne Spuren bleibt. So ist in diesem zweiten Band natürlich das Chaos vorprogrammiert.

Wie man sich denken kann, wird das ganze mit einem Augenzwinkern erzählt. Durch die hektische Erzählweise wirken manche der Gags allerdings ein wenig übertrieben. Und natürlich wird es auch immer wieder peinlich für den Helden, denn die Mädchen sind zu naiv, um zu merken, was sie anrichten.

 



Fazit:

We never learn ist eine amüsante Liebeskomödie, die in diesem Band erst richtig Fahrt aufnimmt und wieder einmal alle möglichen Klischees zitiert, um die entsprechenden Gags besser wirken zu lassen. Das ist solide gemacht, wenn auch nicht gerade innovativ oder herausragend.

 



We never learn 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

We never learn 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé-Crunchyroll

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-2889512713 

192 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Quirlig und ein wenig schlüpfrig erzählt
  • Eine liebenswerte Schulkomödie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.05.2023
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Fineprint 1: Achte auf das Kleingedruckte!
Die nächste Rezension »»
Delicates: Die Feinheiten des Lebens
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>