Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.386 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Ladies with Guns — Band 1

Geschichten:

Ladies with Guns — Band 1

Autor: Olivier Bocquet

Zeichnerin: Anlor (d.i. Anne-Laure Bizot)

Übersetzerin: Hanna Reininger



Story:

Durch eher zufällige Umstände kommen fünf Frauen im wilden Westen zusammen: Die britische Auswanderin Kathleen Parker, die in einem Käfig festsitzende junge Sklavin Abigail, die Indianerin Chumani, die pensionierte Lehrerin und Farmerin Daisy McCormick und zuletzt die schwarze Prostituierte Cassie Coltrane. Während sie alle einzeln bereits in Schwierigkeiten sitzen, versuchen sie, sich gegenseitig zu helfen — doch in dem rauhen und extrem frauenfeindlichen Nordamerika des neunzehnten Jahrhunderts führt dies in eine Spirale der Gewalt, die die fünf Frauen immer tiefer ins Unglück zu ziehen scheint…



Meinung:

In dieser überwiegend recht gewalttätigen Western-Serie wird das Schicksal von fünf Frauen erzählt, die durch widrige Lebensumstände zu Outlaws werden (oder dies schon vor einiger Zeit geworden sind). Die Geschichte wird dabei sehr spannend fort geführt und die einzelnen Schicksale der fünf Frauen geschickt miteinander verwoben, sodass sich ein Handlungsstrang entwickeln kann, bei dem einerseits rasant eine Katastrophe zur nächsten führt, andererseits aber auch vorgeführt wird, dass es aufgrund der gesellschaftlichen Ordnung (bzw. des Fehlens ebendieser) unweigerlich zu dieser Entwicklung kommen musste. Denn der „Westen” war frauenfeindlich, und so habe Frauen eigentlich keine Chance. Doch die Herren der Schöpfung haben nicht mit dieser sehr speziellen Auswahl des edleren Geschlechts gerechnet und geraten hier durch die Bank an die Falschen — nämlich an eine Gruppe von Individuen, die sich nicht unterkriegen lassen wollen und sich durchaus zu wehren wissen. Das wird hier mit einer gewissen Prise Humor und auch Sarkasmus erzählt, und auch zeichnerisch in einem Stil mit leichten Funny-Elementen dargestellt, sodass sich ein gelungenes und rundes Bild ergibt.

Die seit 2011 aktive Zeichnerin Anlor (d.i. das Synonym von Anne-Laure Bizot) hat bereits im Zweiteiler „Unterm Sternenzelt” ihr Zeichentalent beweisen können, dieser Band ist ebenfalls bei Splitter erschienen. Anlor hat bisher viel mit Aurélien Ducoudray zusammen gearbeitet, den man in Deutschland von „Bob Morane reloaded” und eben von „Unter dem Sternenzelt” kennt. Für „Ladies with Guns” hat sie sich mit Olivier Bocquet  zusammengetan, den man hierzulande vor allem aus der Jugend/Sci-Fi Serie „FRNCK” kennt. Bei dieser neuen Serie hat er es geschafft, sich von dem vorwiegenden Funny-Stil zu lösen und eine weit „erwachsenere” Geschichte zu erzählen. Und das tut er sehr gut.



Fazit:

Eine sympathische Variante des Western-Themas um Befreiung und Rache Unschuldiger, diesmal aus der Perspektive von fünf Frauen. Humorvoll und gleichzeitig brutal und realistisch erzählt, macht dieser Band neugierig auf mehr. Man darf gespannt sein auf die Fortsetzung. 



Ladies with Guns — Band 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ladies with Guns — Band 1

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 17,00

ISBN 10:
3967923924

ISBN 13:
978-3967923926

64 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Sympathische Western-Variante.
  • Bei aller Brutalität trotzdem ausreichend humorvoll.
  • Sehr gute Zeichnungen.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.01.2023
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Brandon Sandersons: Weißer Sand 2
Die nächste Rezension »»
Die Eiskönigin II – Der Manga
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>