Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 17.675 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - The Spider King

Geschichten:

The Spider King — Kapitel 1-4

Autor: Josh Vann

Zeichner: Simone D’Armini

Farben: Adrian Bloch

Einst

Autor: Josh Vann

Zeichner: Adrian Bloch

Frostgrimm

Autor: Josh Vann

Zeichner: Simone D’Armini

Farben: Adrian Bloch

Der Botengang

Autor: Josh Vann

Zeichner: Daniel Irizarri

Flauschi der Barbar

Autor: Josh Vann

Zeichner: Simone D’Armini

Farben: Davide Mastrolonardo

 

Lettering (deutsch): Barbara Müller 

Übersetzer: Andreas Kasprzak



Story:

Mitten im erbitterten Kampf zwischen Hrolf, dem neuen König der Laxdalen, und Aarek, dem Anfüherer der barbarischen Rhund-Krieger, fallen zahlreiche Raumschiffe, Ausrüstungs- und Wrackteile vom Himmel, meist direkt zwischen die streitenden Krieger. Beim plündern dieser Wracks finden Hrolf und sein kleines Trüppchen Überlebender neben einem Alien auch eine Reihe seltsamer Gegenstände und Waffen — was die Chancen bei der Jagd auf Aarek wieder zugunsten unserer Helden wandeln könnte. Doch die Außerirdischen hatten auch eine ganze Reihe von gefährlichen Gefangenen anderer Rassen im Gepäck, was den Sieg wieder in weite Ferne entschweben lässt, wäre Hrolf nicht, wer er ist…



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Das internationale Team um den Australier Josh Vann legt hier eine gelungene Mischung aus Science-Fiction und Mittelalter-Fantasy vor. Zusammen mit einem italienischen Zeichner, einem französischen Koloristen und einem amerikanischen Letterer schöpft Vann das Potenzial der Grundidee aus und präsentiert uns eine Melange aus kampfverrückten Wikingern und allmächtigen Wesen aus dem All, die hier gegenseitig ihren Meister finden. Bei aller Gewalt und Blutrünstigkeit (und die sind in absolut ausreichendem Maße vorhanden) nimmt die Geschichte sich aber selbst nicht zu ernst, die Absurdität einzelner Situationen wird durch Zynismus und Humor der Figuren entschärft, was noch durch den leichten Funny-Stil der Zeichnungen unterstützt wird. Dabei kennen sich die Erschaffer nur online, da sie auf vier verschiedenen Kontinenten tätig sind. Josh Vann ist hierbei, anders als das retliche Team, ein Newcomer im Comicbereich, er war bisher als Autor, Grafikdesigner, Lehrer und Dozent tätig.

Ursprünglich von 2013-15 mit einer Kickstarter-Kampagne gefördert und in erster Auflage nur an die Supporter ausgeliefert, wurde The Spider King 2018 vom amerikanischen Verlag IDW als Sammelband veröffentlicht, der nun auch auf deutsch vorliegt und mehr als nur die vier Originalkapitel enthält. Ursprünglich nur auf zwei Kapitel mit 45 Seiten angelegt, wurde die Geschichte im Laufe ihrer Entstehung noch mehrmals umgeschrieben und umkonzipiert, um dem großen Erfolg bei Kickstarter Rechnung zu tragen, und so wurden letztendlich vier Kapitel mit 96 Seiten daraus. Dieser Band enthält zusätzlich noch den frühen Serienstart-Entwurf „Flauschi, der Barbar”, das Intermezzo/ den Rückblick „Einst”, die Kurzgeschichte „Der Botengang”, sowie die Geschichte „Frostgrimm”, die gut als Kapitel 5 hätte dienen können, da der Plot hier nahtlos weitergeführt wird. Allerdings hat Simone D’Armini in dieser Geschichte seinen Zeichenstil sehr stark verändert, mit dünnerem Strich und dadurch im Detail besser lesbaren Zeichnungen, die Adrian Bloch auch in sehr viel bunteren Farben koloriert hat. Aber vom Inhalt passt es sehr gut als ein weiteres Kapitel. Zum Schluss gibt es noch eine Cover-Galerie und Skizzen, was den Band sehr schön abrundet und ihn zu einer echten Gesamtausgabe macht.

Das Ganze erscheint im Hardcover mit einer etwas vergrößerten Höhe und wirkt dadurch sehr schmal und anders als sonst von US-Comics gewohnt, auf dickem und leicht glänzendem Papier.



Fazit:

Die Mischung aus Sci-Fi und Wikingersaga weiss mit ihrem Charme, einem stimmigen Plot und viel Action zu überzeugen. Zu empfehlen.



The Spider King - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Spider King

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 35,00

ISBN 10:
3966588374

ISBN 13:
978-3966588379

151 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Gelungene Mischung aus Sci-Fi und Wikingersaga.
  • Herrlich absurde Story, die sich selbst nicht zu ernst nimmt.
  • Viel Action.
  • Umfangreicher Bonusteil.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.67
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.12.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Urban Legends: Gothams dunkle Helden
Die nächste Rezension »»
Aquaman: Black Manta – Die Geißel des Meeres
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>