SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.386 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars Manga: Wächter der Whills

Geschichten:

Star Wars Manga: Wächter der Whills
Autor der Vorlage: Greg Rucka
Adaption: Jon Tsuei
Zeichner: Subaru
Übersetzung: Markus Lange

 



Story:

Obwohl ihre Gemeinschaft verboten und auseinander getrieben, ihre Tempel zerstört wurden, sehen sich die Chirrut Imwe und Baze Malbus immer noch als Mönche und „Wächter der Whills“. Vor allem Chirrut versucht das Licht weiter zu tragen.

Bald merken sie aber auch, dass Passivität und die Unterstützung der Armen nicht ausreichen. Aus diesem Grund lassen sie sich auf das Angebot des Freiheitskämpfers Saw Gerrera ein. Doch ist das wirklich der richtige Weg?

 



Meinung:

Ein weiterer Jugendroman wurde von Manga-Künstlern adaptiert, um die Geschichte auch den Comic-Fans nahe zu bringen. Diesmal spielen zwei Helden aus dem Solo-Film „Star Wars: Rogue One“.

Die Geschichte ist ein oder zwei Jahre vor der Filmhandlung angesiedelt. Der Druck auf Jedha ist schon sehr hoch und Saw Gerrera tritt bereits als schwer verletzter, wenn auch noch nicht gebrochener Mann in Erscheinung.

Die beiden Helden treten als die Kampfmönche, die man bereits kennen gelernt hat, in Erscheinung. So ist Chirrut Imwe nicht nur der spirituelle Kopf der beiden sondern auch derjenige, der die Entscheidungen trifft.

Baze Mabus folgt ihm, weil er froh zu sein scheint, dass er sich um manche Dinge nicht den Kopf zerbrechen muss. Nur selten verlässt er seine passive Position. Andere Figuren, selbst Saw Gerrera bleiben eher blass.

Die Handlung selbst ist übersichtlich, so wie man es von einem Jugendroman gewohnt ist. Das Augenmerk liegt auf den guten Taten der Figuren nicht den Terrorakten, an denen sie sich beteiligen.

Immerhin fängt man die Stimmung aus diesem Teil des Universum gut ein, die beiden Figuren bekommen eine interessante und auch lebendige Vorgeschichte, die zu ihnen passt. Nur besondere Geheimnisse werden nicht enthüllt.

 



Fazit:

Wie viele andere Comics, die Jugendromane adaptieren setzt auch der Star Wars Manga: Wächter der Whills auf eine spannende, allerdings eher flache Abenteuerhandlung, die Jedha und seine Figuren ein wenig mehr Farbe verleiht, auch wenn nicht sehr viel Neues dazu kommt.

 



Star Wars Manga: Wächter der Whills - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars Manga: Wächter der Whills

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3741627125 

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannende Action um zwei unbekanntere Figuren
  • Saubere Adaption des Jugendromans
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.06.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Brandon Sandersons: Der Dunkle 1
Die nächste Rezension »»
Soloist in a cage 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.