SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.309 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Phantom der Oper

Geschichten:

Das Phantom der Oper: Das Comic zum Musical
Original: The Phantom of the Opera, USA 2021
Autor: Andrew Lloyd Webber
Adaption: Cavan Scott
Zeichner und Farbe: Jose Maria Beroy
Übersetzung Michael Kunze

 



Story:

Schon seit einer ganzen Weile geht in der Pariser Oper etwas Unheimliches vor sich. Unglücksfälle gesehen und die Menschen gehen nur noch mit Angst in das Haus hinein, vor allem die Angestellten, Arbeiter und Künstler leben voller Furcht vor dem Phantom.

Nur die junge Sängerin Christine Daaé ist sicher vor den Attacken des Monsters, es scheint fast, als halte es seine schützende Hand über sie. Tatsächlich hat sich das Phantom in das Mädchen verliebt und will sie um jeden Preis zu seiner Muse machen, ob sie nun will oder nicht … 

 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

In den 1980er Jahren war das Interesse an Musicals auf ein Minimum geschrumpft und kaum eine Bühne wagte es noch, ein solches in das Repertoire aufzunehmen, Das änderte sich erst, als Andrew Lloyd Webber das Genre nicht nur neu belebte, sondern auch mit einem ungewöhnlichen Konzept ankam. Und damit begann diese Erfolgsgeschichte  Aber erst gut 35 Jahre später wurde die Erzählung auch in einen Comic umgesetzt, adaptiert von dem erfahrenen Cavan Scott und gezeichnet von Jose Maria Beroy.

Seit seiner Veröffentlichung hat der Roman von Gaston Leroux Leser begeistert und andere Kreative inspiriert. Doch den größten Erfolg hatte wohl die Adaption von Andrew Lloyd Webber, die auch das Interesse an Musicals zurückkehren ließ.

Die Handlung ist eigentlich nichts besonderes. Ein Mensch, verbittert und einsam nutzt seine Macht und sein technisches wie musikalisches Genie aus, um eine ganze Oper in Atem zu halten. Dabei konzentriert er sich ganz auf eine wunderschöne junge Frau, die er mit in die Dunkelheit ziehen will, nachdem sie Ruhm gekostet hat – und so zu seiner Muse wurde.

Nur leider ist Christine auch jemand, der leben möchte und sich unerschrocken wehrt, nicht gelähmt vor Entsetzen ist als sie das Geheimnis des Phantoms enthüllt. Und nicht zuletzt spielt die Liebe eine große Rolle und lässt das Monster am Ende auch seine Menschlichkeit wieder finden, die er fast verloren hätte.

Der Comic hat wie die Filme eine große Chance, die Welt in und unter der Pariser Oper zum Leben zu erwecken. Zeichnungen und Farbgebung sind sehr ansprechend, vertiefen die Atmosphäre und die Bildsprache. 

Cavan Scott hat wohl auch nur wenig an den Texten verändert, damit die Erzählung wie eine direkte Adaption des Musicals wirkt, so dass auch die Lieder im Original erhalten bleiben und nicht in schnöde Prosa verwandelt. 

Vermutlich kann nur der, der das Musical gesehen hat, genau beurteilen, ob der Comic ihm gerecht wird. Diejenigen, die es noch nicht kennen, werden vielleicht neugierig sein und so eher dazu bereit, sich das Stück live anzusehen.

Der Comic lädt jedenfalls ein in die Geschichte einzutauchen und bietet auch interessantes Bonusmaterial, das Lust auf mehr macht. Auch die Aufmachung im handlichen Hardcover kann sich sehen lassen.

 



Fazit:

Das Phantom der Oper ist auch im Comic ein opulenter Hinkucker, denn inhaltlich wie auch künstlerisch wurde das Musical werkgetreu adaptiert und bietet auch einen ganz eigenen Focus auf die Zeit und den Mythos, der vielleicht sogar wahre Wurzeln hatte, und zugleich zu den großen Stücken der gotischen Schauerliteratur gehört.

 



Das Phantom der Oper - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Phantom der Oper

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 25,00

ISBN 13:
978-3741620003 

112 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zeitlos schön adaptiert Die Zeichnungen und Farben sorgen für Atmosphäre
  • Die Zeichnungen und Farben sorgen für Atmosphäre
  • Der Stil der Vorlage wurde gewahrt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.03.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Liebe ist (k)ein Wettkampf 1
Die nächste Rezension »»
Die Rippe des Adam 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.