SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.309 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spirou und Fantasio Spezial 34

Geschichten:

Spirou oder die Hoffnung Teil 3 – Dem Ende entgegen
Text und Zeichnungen: Emil Bravo 



Story:

Der dritte Teil der großen Spirou-Saga von Emile Bravo ist im Sommer 1942 angesiedelt. Die Situation im besetzten Belgien wird immer unerträglicher. Versorgungsknappheit, tägliche Schikanen und allgegenwärtiger Rassismus mit Todesangst charakterisieren den Alltag. Während Fantasio ein bisschen alles und jedes tut, um einen Sinn in seinem Leben zu finden (und die Frau seines Lebens zu erobern), versucht Spirou, das Richtige zu tun, entsagt seiner Tatenlosigkeit und lässt sich zu heroischen Taten verleitet.



Meinung:

Meine erste Spirou-Geschichte, die ich vor Jahren gelesen habe, war tatsächlich „Der Zauberer von Rummelsdorf“. Von der ersten Seite an hat mich der Page in seinen Bann gezogen. Komisch, wenn ich mir jetzt Franquins frühes Album durchblättere, hätte ich es nie für möglich gehalten, dass sich aus dieser Figur eine Serie entwickeln wird, in der Geschichte, wie die von Emile Bravo möglich sind. Was für eine großartige Comicfigur! Mit „Dem Ende entgegen“ liegt nun endlich die langerwartete Fortsetzung vor.
In Band 2 endete die Geschichte damit, dass Spirou zwei jüdische Kinder retten wollte und sich unfreiwillig in einem Zug wiederfand, der deportiert werden sollte. Obwohl es natürlich dem Leser klar ist, dass Spirou es schaffen würde, bin ich immer noch von den Wendungen in den Szenarien von Émile Bravo überrascht. Die Wendungen sind punktgenau, sehr ausgefeilt, sowohl visuell als auch in Bezug auf die Handlung.
Der Charme der Zeichnungen wirkt mehr denn je. Die Zeichnungen sind schön, freundlich, die Farben harmonisch und das Ganze versüßt die schreckliche Geschichte der Judenrazzien während des Zweiten Weltkriegs. Als Kind hätte ich es geliebt, diesen Comic in den Händen zu halten, der, ohne ein Geschichtsbuch zu sein, Informationen und historische Fakten vermittelt. Es ist ein echter Bildungscomic, der aber auch sehr gute Unterhaltung bietet. 
Eine gewisse Begeisterung für die Thematik – Zweiter Weltkrieg, Besetzung Belgiens, Unterdrückung durch den Nationalsozialismus – ist sicherlich notwendig. Wer mit dieser Thematik nichts anfangen kann, sollte die Finger von dem band lassen. Denn Bravo lässt sich Zeit beim Erzählen. Er genießt es seinen Plot langsam auszurollen. Keine Eile, kein schnelles Erzähltempo. Das hebt den Band wohltuend von einer Vielzahl anderer neuer Spirou-Geschichten ab, die – so scheint es mir – sich in einem wahren Wettlauf befinden. Alles muss noch verrückter, noch abgedrehter, noch überdrehter und noch schneller erzählt werden. Spirou wird sicherlich eines Tages einen Herzinfarkt bekommen. Wäre da nicht Bravo mit seinem ruhigen Erzählfluss, der gerade wegen seiner „ruhigen hand“ den Leser in eine tiefe Geschichte versinken lässt.



Fazit:

Auch der dritte Teil von Bravos Spirou-Saga ist ein echter Comicroman, der Action, Humor, historische Wahrheiten und philosophische Überlegungen miteinander verbindet und eine grundlegende Frage aufwirft: Und wie hätten wir diese dramatische Zeit überstanden? Mit Opportunismus, Heldentum oder einfach mit Humanismus? Ich gebe neun von zehn Widerständler.



Spirou und Fantasio Spezial 34 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spirou und Fantasio Spezial 34

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 16

ISBN 13:
978-3-551-77640-2

117 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Tiefe Geschichte
  • Artwork
  • Geschichtsvermittlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Tokyo Aliens 1
Die nächste Rezension »»
Mein Isekai-Leben: Mit der Hilfe von Schleimen zum mächtigsten Magier einer anderen Welt 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.