SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.885 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hello Innocent 1

Geschichten:

Hello Innocent 1
Autor und Zeichner: Mayu Sakai

 



Story:

Yukito kennt in seinem Leben bisher nichts anderes als Lernen und Sport. Er kann die Highschool nur besuchen, weil er ein Stipendium hat. Deshalb arbeitet er auch hart, um es nicht zu verlieren und stellt Freizeit, aber auch Mädchen hinten an, was die natürlich ärgert.

Denn er ist auch nicht hässlich, der Traum vieler Schülerinnen, die für ihn schwärmen und deshalb verwundert reagieren, als eines Tages Yukito aufmerksam auf eine wird, die als notorische Schulschwänzerin bekannt ist. Keiner weiß, dass sie ihm aus einer Notlage geholfen hat und umgekehrt, und so etwas zwischen den beiden entstand.

 



Meinung:

Es sind nicht nur die Mädchen, die sich als fleißig erweisen, ab und an darf auch einmal ein Junge in diese Rolle schlüpfen, was bei Yukito auch einen Grund hat, ist sein Stipendium wohl von den Noten und seine sportlichen Leistungen abhängig.

Zu Hause sieht es mit den Finanzen eher mau aus, denn die Mutter verdient nicht viel, wird dann auch noch ernsthaft krank und seine kleine Schwester noch zu jung für einen Job. Deshalb hängt alles an ihm und er überlegt auch schon, die Schule aufzugeben.

Doch dann tritt Hosho in sein Leben, eine Schülerin, die ganz anders ist als der Rest. Durch einen Zwischenfall kommen sie einander näher und der Jugne spürt zum ersten Mal verwirrende Gefühle, mit denen er nicht ganz so viel anfangen kann, zumal auch Hosho sich aus irgend einem Grund ziert.

Geheimnisse, ein relativ ungleiches Paar und eine schwierige Situation, die gemeistert werden muss, das ist wohl auch die Mischung, die diese Geschichte spannend wirken lässt und die Leser neugierig auf mehr macht, denn immerhin passiert mehr als einander anzuschmachten.

 



Fazit:

In Hello Innocent ist wohl mal der Junge der in der Liebe unerfahrenere des jungen Pärchens dass sich trotz aller Unterschiede und Geheimnisse doch schon im ersten Band zu finden beginnt und durch eine abwechslungsreiche und interessante Handlung führt.

 



 Hello Innocent 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hello Innocent 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 5,00

ISBN 13:
978-3963588211 

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gegensätze ziehen sich an
  • Geheimnisse und verwirrende Gefühle sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.09.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Troll von Troy 24: Stillstand unterm Kieselstein
Die nächste Rezension »»
Der Schweinehund 2: O Maneta
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.