SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.648 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Klingen der Wächter 3

Geschichten:

Die Klingen der Wächter 3
Original: Biaoren, Vol. 3
Autor und Zeichner: Xu Xianzhe
Übersetzung: Elisabeth Wolf

 



Story:

Daoma ist eigentlich ein Kopfgeldjäger, der sich mit seinem kleinen Sohn in den westlichen Grenzlanden herumtreibt. Aber nun steckt er in einer viel größeren Sache, hat er doch auf Bitten seines Freundes Mo die Begleitung eines maskierten Fremden übernommen.

Doch dieser Zhishilang ist ein gesuchter Mann, ein Aufrührer und Unruhestifter, der China ins Chaos versetzen könnte. Und irgendwem ist es auch gelungen, die vier Familienclans des Grenzlandes aufzustacheln, so dass diese sich auf ihre Fährte gesetzt haben.

 



Meinung:

Und nun steckt die Reisegruppe auch in einer Zwangslage, auch wenn Zhishilang es gelingt, den derzeitigen Anführer der Clane zu verwirren und ihm klar zu machen, dass er auch nur eine Marionette in einem viel größeren Spiel ist.

Heyi Xuan will aber nicht wirklich hören, denn er sieht nur das Offensichtliche – und das sind die Versprechungen, die ihm die chinesischen Unterhändler gemacht haben. Und er reagiert ebenfalls, in dem er den reisenden den Kopf des alten Mo vor die Füße wirft. Damit sind natürlich weitere Konflikte vorprogrammiert. Und es kommt zu einer wilden Schlacht, die erst durch Naturgewalten ausgebremst wird.

Wie auch schon in den vorhergehenden Bänden nimmt sich der Autor die Zeit dazu, nicht nur das Kampfgeschehen in Szene zu setzen, sondern auch die Intrigen im Hintergrund auszubauen. Dadurch kristallisieren sich einige Figuren als handlungstragend heraus und erweitern das Ensemble, das dem Leser so ans Herz wächst. 

Zudem stellt es ein paar Weichen, die die Handlung noch ein wenig komplexer machen, auch wenn das Geschehen in diesem Band nicht ganz so schnell vorankommt wie sonst. Daoma tritt in diesem Augenblick tatsächlich einmal ein wenig in den Hintergrund, was der Geschichte aber auch nicht schadet.

 



Fazit:

Auch in diesem dritten Band dürfte „Die Klingen der Wächter“ vor allem die Fans epischer historischer Schinken ansprechen, die auf der einen Seite dynamisch gezeichnete Kämpfe mögen, aber auch Charakterentwicklungen schätzen und einen Hintergrund der nicht so leicht zu durchschauen ist.



Die Klingen der Wächter 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Klingen der Wächter 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Chinabooks

Preis:
€ 14,90

ISBN 13:
978-3905816969 

260 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreich und blutig
  • Böse Entwicklungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.05.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Teen Titans von George Perez: Die Bruderschaft des Bösen
Die nächste Rezension »»
Die Klingen der Wächter 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.