SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.830 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Nest Gesamtausgabe 2

Geschichten:
Das Nest Gesamtausgabe 2 (Bekenntnisse, Montreal, Ernest)
Autor / Zeichner: Regis Loisel, Jean-Louis Tripp, Colorist: Francois Lapierre


Story:
Es wird Frühling in Notre-Dame am See. Beim Erwachen der Gefühle wird Serge allerdings unter Druck gesetzt. Marie gesteht ihm ihre Liebe und versucht ihn zu verführen, während das Dorf auf eine Hochzeit der beiden wartet, weil sie ja zusammen leben. Nur ist Serge eben schwul. Als Marie in ihrer Verzweiflung dem Pfarrer das beichtet und im Überschwang der Gefühle ein sexuelles Abenteuer eingeht, droht die Stimmung in dem Dorf überzukochen.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Ob die elliptische Erzählstruktur bei Das Nest von Anfang an so geplant war? Oder fällt das einem erst zu Beginn des zweiten Bandes der Gesamtausgabe auf wenn man einen besseren Überblick über die einzelnen Alben hat? Man fragt sich ob innerhalb einer fortlaufenden Serie kleinere thematisch gewichtete Zyklen geplant waren die dann jeweils drei einzelne Alben betreffen die passenderweise in einen Band einer Gesamtausgabe passen. Aber so arrivierten Künstlern wie Regis Loisel und Louis Tripp kann man eine solche Planung durchaus zutrauen. Dafür sind die roten Fäden zu offensichtlich und sprechen für ein Gesamtkonzept.

Begann der erste Band der Gesamtausgabe mit dem Tod und dem langsamen Aufbrechen der Verkrustungen auch gesellschaftlicher Art in dem kleinen Dorf so beginnt der zweite Band der Gesamtausgabe mit dem Frühling. Dabei ist das hier nicht nur wörtlich zu verstehen, wenn Bilder von fütternden Vögeln zu sehen sind oder wie die Bauern die Saat ausbringen. Schließlich geht es in den hier enthaltenen drei Bänden generell um Erwachen. Nicht nur die Natur erwacht wieder zum Leben. Es gibt zwar auch wieder Todesfälle im Dorf, welche sehr bewegend geschildert sind, aber das bestärkt nur das generelle Erwachen. Die alten Zeiten gehen zunehmend vorüber und das Neue  bricht sich Bahn, was auch die einzelnen Menschen betrifft. Der Status Quo wird also weiterhin erschüttert und bringt die Menschen zum Nachdenken. Vor allem Marie leidet unter ihrer Liebe zu Serge der sie zwar auch liebt, aber auf eine platonische Art und Weise da er eben homosexuell ist. Diese Situation wird in der Gemeinschaft langsam untragbar.

Im Zuge von einigen Bekenntnissen werden unterdrückte Leidenschaften offenbar und gerade Marie wagt einen Ausbruch und flieht in die Großstadt, um mal sich selber zu finden und das zu machen was sie will und nicht was von ihr erwartet wird. Was allerdings schwerwiegende Konsequenzen hat, da ihre Abwesenheit das Dorf in existentielle Gefahr bringt. Schließlich gehört Marie der Dorfladen. Nachdem im ersten Band schon der örtliche Pfarrer ersetzt wurde und kein Arzt mehr im Ort lebt, wird nun die letzte Gewissheit der Bewohner, ihre Stabilität ins Wanken gebracht.

Zudem bemerkt ein anderer, nachdem er die Kenntnis gewann das Serge homosexuell ist, auch seine Sexualität und ein Seitensprung macht das rigide Moralsystem der dörflichen Gesellschaft offenbar.
Das klingt nicht nur alles hoch dramatisch, sondern das ist es auch. Vor allem ist es sehr bewegend, da einem alle Figuren schnell ans Herz gewachsen sind. Man fiebert mit Marie weil sie einfach ihr Leben leben will, man wünscht jedem die Erfüllung und so gehen die Streitigkeiten und Feindseligkeiten einem nahe. Aber es ist nicht alles dramatisch, sondern teilweise auch sehr komisch. Eben wie das Leben selbst das in dem Alltag nicht allzu dramatisch ist, aber durchaus melancholisch, heiter, voller Abschiede und Neubeginne. So fängt diese wunderbare Serie eben nicht nur eine Gesellschaft in einem Mikrokosmos zu Zeiten des Aufbruchs ein, sondern eben auch das Leben an sich. Und das auch noch in wunderschönen poetischen Zeichnungen die oftmals keinen Text brauchen. Im Gegensatz zu dem ersten Band der Gesamtausgabe liegen hier allerdings keine Extras vor. Aber dennoch liegt hier ein wahres Meisterwerk der Comickunst vor und ist dringend empfohlen.


Fazit:
Ein wahres Meisterwerk der Comickunst. Auch wenn in dem zweiten Teil der Gesamtausgabe keine Extras vorhanden sind, von zwei Skizzen abgesehen, so wird hier doch ein Konzept spürbar und man leidet und liebt mit den Figuren mit. Ein moderner Klassiker.


Das Nest Gesamtausgabe 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Nest Gesamtausgabe 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 36,00

ISBN 10:
3551760969

ISBN 13:
978-3551760968

232 Seiten

Positiv aufgefallen
  • poetische Zeichnungen
  • elliptische Erzählweise
  • Symbolik des Erwachens
  • Spannung, Dramatik, Komik
  • liebenswerte Figuren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.05.2021
Kategorie: Das Nest
«« Die vorhergehende Rezension
Die Schatten aus unserer Vergangenheit 2
Die nächste Rezension »»
Cold – Die Kreatur 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.