SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.744 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Harley Quinn 12: Ring frei für Harley!

Geschichten:
Harley Quinn 12: Ring frei für Harley!
Original:
Harley Quinn  # 69-75
Text: Sam Humphries, Mark Russell
Zeichnungen und Tusche: Sami Bashi, Dan Jurgens. Norm Rapmund, Aaron Lopresti, Matt Ryan, Tom Derenick, Trevor Scott, Abel, Nicola Scott und viele andere
Farben: Ivan Plascencia, Hi-Fi, Anette Kwok, Tamra Bonvillain
Übersetzung: Jörg Fassbender



Story:
Der Tod ihrer Mutter hat Harley doch härter getroffen, als sie gedacht hat. Denn sie kann nicht länger bei ihren Freunden auf Coney Island sein und geht fort, nachdem sie dort alles geregelt hat. Weil um Weihnachten herum weder ihr Vater noch ihre Brüder mitspielen, dreht sie völlig ab und durch, selbst in einer magischen Stadt.

Schließlich versucht sie in Los Angeles ein neues Leben zu beginnen – sie wird zum Star einer Wrreestling Truppe und kann dort ihre Agressionen ausleben. Aber sie findet auch Freunde, die ihr helfen, sich wieder zu stabilisieren – bis zu dem Tag, an dem ausgerechnet diejenige stirbt, die ihr am Wichtigsten war. Nun will Harley nur noch eines: Rache.



Meinung:
Die Geschichte hat einen passenden Aufhänger, denn aus der Verletzlichkeit von Harley – gerade was den Verlust ihrer Mutter betrifft – erwachsen neue Probleme und Sorgen. Nach den Versuchen, die Familie doch noch irgendwie zusammen zu halten, gibt sie es endgültig auf, wie ihre Mutter zu sein.

Sie kompensiert ihren Frust in einer Stadt in der all die netten amerikanischen Weihnachtsklischees zusammengefasst werden und kommentiert das „Was zu viel ist, ist zuviel“ auf typische Art und Weise. Bis dahin ist sie auch noch die verrückte Superschurkin mit Herz.

Etwas mehr nähert sie sich der Harley aus der Suicide Squad an, als sie in Los Angeles zu einer Wrestlerin wird und dort nur wenige Leute an sich heran lässt. Letztendlich ist letzteres auch ein Fehler, den sie bitter bereuen wird, denn sei muss eine Menge einstecken.

Der Band ist ein Abschied von der aktuell noch laufenden Harley Quinn Serie und bereitet weitere Abenteuer der Clownsprinzessin in kommenden Events vor, begegnet sie doch nicht nur ihrer Nachfolgerin, sondern muss auch eine Menge einstecken.

Das ganze vereint noch einmal den Irrsinn mit Herz unter einem Deckel. Harley darf ein letztes mal ihre warmen und mitfühlenden Seiten, wie auch ihre Schwächen zeigen und die sein, die man zu schätzen gelernt hat. Wer gebührend Abschied nehmen will. kann dies hier tun.



Fazit:
Harley Quinn 12: Ring frei für Harley! bietet ein letztes Mal Geschichten von dem Schlag, den man in dieser Reihe so schätzen gelernt hat. Die ehemalige Gespielin des Jokers darf noch ein letztes Mal zeigen, dass sie Irrsinn und brachiale Gewalt durchaus mit Herz zu verbinden weiß.



Harley Quinn 12: Ring frei für Harley! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Harley Quinn 12: Ring frei für Harley!

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 26

ISBN 13:
978-3741620324

248 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Schräg, frech, brachial, aber mit Herz
  • Würdiger Abschluss der Serie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.01.2021
Kategorie: Harley Quinn
«« Die vorhergehende Rezension
Batman und die Outsiders 2: Eine Klasse für sich
Die nächste Rezension »»
Something is Killing the Children
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.