SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.211 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das dunkle Multiversum: Chroniken der Finsternis

Geschichten:
Das dunkle Multiversum: Chroniken der Finsternis
Original:
Tales from the Dark Multiverse
Autor: Scott Snyder, Kyle Higgins, Jeff Loveness, Tim Seeley und andere
Zeichner und Tuscher: Javier Fernandez, Brad Walker, Kyle Hotz, Andrew Hennessey und andere
Farben: Alex Guimarez, John Kalisz, David Baron, Hi-Fi und andere
Übersetzung: Jörg Fassbender



Story:
Der dunkle Ritter ist gefallen und hat es nicht geschafft, Azrael zu besiegen, so dass eine dreißigjährige Schreckensherrschaft beginnt, die kein Ende zu nehmen scheint. Der Tod von Superman ist nicht mehr rückgängig zu machen, so dass letztendlich seiner Witwe Lois nicht viel anderes als die Rache bleibt.

Auch die Blackest Night endet nicht so, wie sie es hätte sollen, schafft es ein Mann nämlich nicht, über seinen Schatten zu springen. Mit den Konsequenzen müssen alle letztendlich leben – nicht nur er allein. Und das sind nur einige der Welten, in denen das Schicksal nicht die Wendung nahm, die sich jeder Held erhofft.



Meinung:
Die Geschichten sind Teil des dunklen Multiversums. Hier wird auf Parallelwelten der Frage nachgegangen, wie die Welt weiterleben würde, wenn die Helden das Schicksal nicht noch rechtzeitig wenden konnten, sondern alles den schlimmstmöglichen Ausgang nimmt.

Wie man sich denken kann, spielen Autoren und Künstler mit den Ideen zu den großen Events, die in den letzten dreißig Jahren das DC-Universum erschütterten, aber glücklicherweise wieder mehr oder weniger rückgängig gemacht wurden. Hier spielen die Macher genau das Gegenteil durch.

Was könnte passieren, wenn die Helden keinen Erfolg haben und das Böse in all seinen Formen die Macht übernehmen und sich ausbreiten kann? Dementsprechend sind die Geschichten angelegt und schwelgen in den daraus entstandenen düsteren Szenarien.

Wirkliche Happy Ends sollte man daher nicht erwarten, meistens ist genau das Gegenteil der Fall, auch wenn entsprechende Veränderungen bewirkt werden – aber ob die wirklich gefallen, das kann nur der Leser für sich beurteilen – interessante Gedankenspiele sind es allemal, wenn auch nicht sehr in die Tiefe gehend.



Fazit:
Das dunkle Multiversum: Chroniken der Finsternis bietet alternative Entwicklungen zu großen Events der DC-Geschichte. Die Ansätze und Ideen sind durchaus interessant, werden allerdings der reinen Action untergeordnet und schaffen es nicht, Eindruck zu schinden und im Gedächtnis zu bleiben.



 Das dunkle Multiversum: Chroniken der Finsternis - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das dunkle Multiversum: Chroniken der Finsternis

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 27,00

ISBN 13:
978-3741620522

268 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante Ideen und Gedankenspiele
  • Actionreich düster und dramatisch
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.10.2020
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Grönland Odyssee
Die nächste Rezension »»
Batman: Der letzte Kreuzzug
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.