SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.065 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avatar: Tsu´teys Pfad

Geschichten:
Avatar: Tsu´teys Pfad
Original
: Avatar: Tsu´teys Path  # 1-6
Autor: Sherri L. Smith,
Zeichner: Jan Duursema, Dan Parsons. Dough Wheatley
Farbe: Wes Dzioba
Übersetzung: Joseph Rother



Story:
Tsu‘tey ist dazu auserwählt, eines Tages den Stamm der Omatikaya anzuführen, wenn der jetzige Häuptling nicht mehr ist. Und so wird der junge Krieger seit er jung ist auf dieses Amt vorbereitet, selbst seine Gefährtin ist ihm vorherbestimmt, auch wenn er deren ältere Schwester liebt.

Sein Weg scheint fest vorgezeichnet zu werden, so dass er sich nach dem Tod seiner Geliebten ganz darauf konzentriert. Denn die Menschen, die ihm und anderen Na‘vi schon lange ein Dorn im Auge sind, werden immer dreister und gefährlich. Als dann auch noch Jake Sully auftaucht und das Herz, wie auch das Vertrauen vieler Onatikaya gewinnt, ist für den Krieger das Maß voll …



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Im Jahr 2009 schuf James Cameron ein tricktechnisches Meisterwerk, das vor allem das phantastische Filmgenre revolutionierte. Nun konnte man nicht mehr anders, als fremde Welten und auch ungewöhnlichen Kreaturen so zu erschaffen wie er. Auf die Idee, die Geschichte auch noch einmal anders zu erzählen und Figuren etwas mehr Tiefe zu geben, kam man allerdings erst jetzt – vermutlich um die Zeit zu überbrücken und die Erinnerung an den Film wach zu halten.

Der Comic erzählt Teile des Films aus einer anderen Sicht – aus der von Tsu‘Tey, der für einige Zeit der Gegenspieler von Jake Sully bei den Na‘vi war, einer der konservativen und misstrauischen Krieger, der lange nicht bereit war, dem Geistwanderer zu trauen, der in dieser geschaffenen Hülle steckte. Doch der Na‘vi rauft sich zusammen, weil auch der Mensch zeigt, dass er nicht so wie die anderen ist und sein Herz bei an das Volk der Omatikaya verloren hat.

Der Comic springt zwischen den Zeiten hin und her – bietet auch Szenen und Momente aus der Vergangenheit, die die Figur geprägt und geleitet haben, die zugleich aber auch einen interessanten Einblick in das Leben des Volkes und dessen Traditionen erwähnen.

Dazu kommen sorgfältige Zeichnungen, die den Bildern des Films in nichts nach stehen, nicht einmal der Farbintensität und -pracht. Allein bei den Figuren wird nicht immer deren Aussehen getroffen, aber das ist vernachlässigbar.

Eine Bonusgeschichte widmet sich dann noch Jake Sully selbst, diese ist aber nicht mehr als eine nette und den Charakter ergänzende Vignette.



Fazit:
Wer den Film geliebt hat und noch immer liebt, sollte ruhig zu Avatar: Tsu´teys Pfad greifen, denn der Comic bietet nicht nur wunderschöne Bilder, sondern auch ein paar interessante neue Szenen, in denen der Charakter näher beleuchtet und so auch vielschichtiger wird. Auch lesen sich so manche der bekannten Ereignisse ganz anders.

ISBN-10:
18,00

Avatar: Tsu´teys Pfad - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avatar: Tsu´teys Pfad

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3741614323

144 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wunderschöne Zeichnungen
  • Ein Nebencharakter kommt zur Geltung
  • Die Geschichte des Films wird vertieft
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.07.2020
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars Jedi - Fallen Order: Der dunkle Tempel
Die nächste Rezension »»
Agent Alpha – Gesamtausgabe Band 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.