SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.026 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Naru Taru 1

Geschichten:
Kapitel 1 - 5
Autor: Mohiro Kitoh , Zeicher: Mohiro Kitoh , Tuscher: Mohiro Kitoh


Story:
Shiina Tamai, die Tochter des Jet-Piloten Shunji Tamai, verbringt einen Teil ihrer Ferien bei den Großeltern. Als sie eines Tages ihre Schwimmtalente beweisen will, hat sie eine merkwürdige Begegnung mit einem kleinen sternförmigen Wesen. In der Nacht treffen die beiden am Strand erneut zusammen, was der Beginn einer neuen Freundschaft zu sein scheint. Hinderlich ist allerdings die Tatsache, daß Hoshi-Maru (so der Name, den Shiina dem Stern gibt) kein einziges Wort spricht. Auf ihrem Heimflug macht sie weitere seltsame Begegnungen mit zwei mysteriösen jungen Leuten, einem sogenannten Knochendrachen und der Prinzessin des Drachenpalastes. Zuhause angekommen lernt sie ein weiteres, sehr ängstliches Mädchen mit dem Namen Akira kennen, die ebenfalls ein "Drachenkind" wie Hoshi-Maru besitzt. Mit dem Auftauchen eines der rätselhaften Schwarzen Geschwister beginnen die Problem der beiden Mädchen aber erst.

Meinung:
Wenn man den Manga zunächst in den Regalen der Geschäfte oder Buchhandlungen sieht, könnte man durch das mit Wasser/Aquarellfarben wunderschön colorierte Titelbild ziemlich schenll verführt werden, sich diesen Manga unter den Nagel zu reißen. Tatsächlich ist der erste Band von Naru Taru dann auch wirklich kein "Außen Hui und Innen Pfui"-Produkt, sondern der erste Eindruck über die tolle Qualität bewahrheitet sich nach dem Lesen der Story. Positiv ist auch, das Egmont Manga & Anime Naru Taru im japanischen Originalformat veröffentlicht und nicht wie bei den meisten Serien bisher in gespiegelter Form. Die Story ist weiterhin ziemlich rätselhaft, weil man nicht erfährt, woher diese kleinen Wesen und ihre großen Verwandten kommen, was sie auf der Erde wollen und was es mit den einzelnen Protagonisten nun wirklich auf sich hat. Mohiro Kitoh hält damit das gewisse Level an Spannung, das man benötigt, um den nächsten Band mit Freude zu erwarten. Klasse!

Naru Taru 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Naru Taru 1

Autor der Besprechung:
Mario Vuk

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 11,95 DM / 87 S / 6,10

ISBN 10:
3-89885-148-6

219 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Herrlich coloriertes Covermotiv.
  • Liest sich gut und flüssig.
  • Dicker als die gewöhnlichen Manga
Negativ aufgefallen
  • Der doofe Aufkleber mit der neuen ISBN-Nummer läßt sich nicht ohne erhebliche Probleme entfernen.
  • Irgendwie sind es doch immer wieder kleine Mädchen.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.09.2001
Kategorie: Naru Taru
«« Die vorhergehende Rezension
What´s Michael 1
Die nächste Rezension »»
Nausicaä - Aus dem Tal der Winde 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.