SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.307 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Geheimnisse des Schwarzen Mondes 4: Greldinard

Geschichten:
Die Geheimnisse des Schwarzen Mondes 4: Greldinard
Original
: Les Arcanes de la Lune Noire: Greldinard
Autor: F. M. Froideval
Cover: Olivier Ledroit
Zeichnungen: Morgado
Farben: Nicolas Begue
Übersetzung: Tobias Haßdenteufel

Story:
Grendinard der erhabene Riese diente lange Zeit Hazeel Thorns und war einer der mächtigen Angehörigen des Schwarzen Mondes. Niemand weiß, wer unter der Roten Rüstung steckt, und er selbst sorgt auch dafür, das niemand dahinter kommt, denn er muss es nun wirklich nicht breit getreten sehen – findet der Mann, der die Orks in die Schlacht führt.

Dabei beginnt seine Geschichte in einem Menschendorf, das von Elfen zerstört wird. Eine Orkschamanin findet den Säugling und macht ihn durch einen dunklen Zauber aus Mitleid zu ihrem Kind. Und so beginnt eine klassische Geschichte – der Außenseiter kämpft sich trotz aller Widrigkeiten hoch und lernt viel mehr, als andere seines neuen Volkes, was ihn zu einem idealen Kriegsherrn macht.



Meinung:
Nach einer etwas längeren Pause ist nun auch der vierte Band der Serie erschienen, in dem die Künstler sich der Vorgeschichte der Helden und Schurken annehmen, die nur als Mitläufer bekannt waren oder kaum etwas sagten, wie etwa Greldinard, der immer im Schatten Haezeel Thorns stand.

Allerdings erweist sich seine Geschichte als ziemlich spannend, auch wenn sie mit Klischees gespickt ist, doch genau diese werden immer wieder nett variiert, so dass man nicht jede Entwicklung voraussehen kann. Und es zeigt sich, dass auch ein gesichtsloses Monster einmal ein Antlitz und eine Seele hatte.

Die Geschichte lässt sich gut lesen – nur muss man oft genug auch darauf achten, dass die Erzählung auf Doppelseiten angelegt ist und die Panels so über beide Seiten laufen. Wie immer strotzen auch die Zeichnungen von Details.

Alles in allem dürften Fantasy-Fans ihre helle Freude an der Geschichte haben, die trotz der vielen bekannten Handlungsmuster unterhaltsam gestrickt wurde, denn alles wird mit einem gewissen Augenzwinkern und viel Humor in Szene gesetzt und ist auch ohne Kenntnis der Mutterserie gut zu verstehen.



Fazit:
Die Geheimnisse des Schwarzen Mondes 4: Greldinard wechselt diesmal die Seiten und erzählt die nicht minder schillernde Geschichte eines der Bösewichte, was zum Mitfiebern und Schmunzeln einlädt, denn auch wenn der Comic Klischees feiert, so ist er doch auch spannend zu lesen.



Die Geheimnisse des Schwarzen Mondes 4: Greldinard - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Geheimnisse des Schwarzen Mondes 4: Greldinard

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 14.80

ISBN 13:
978-3945270622

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die schillernde Vorgeschichte eines Bösewichts
  • Epische Fantasy mit allem was dazugehört
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.05.2018
Kategorie: Die Geheimnisse des Schwarzen Mondes
«« Die vorhergehende Rezension
Oblivion Song 1
Die nächste Rezension »»
Yunas Geisterhaus 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.