SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.591 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wet Moon Band 3

Geschichten:
Wet Moon 3
Autor und Zeichner: Atsushi Kaneko, Übersetzung: Yvonne Gestheimer

Story:

Inspektor Sata soll eine Frau umgebracht haben. Deshalb wird jetzt nach ihm gefahndet und er muss fliehen. Was genau geschieht mit ihm?



Meinung:

Es ist vollbracht. Mit Band 3 von "Wet Moon" präsentiert jetzt Carlsen Manga den dritten und letzten Teil von Atsushi Kanekos Mangareihe. Und genauso wie die anderen Ausgaben zuvor ist auch der abschließende Band verwirrend und komplex.

Inspektor Sata wird des Mordes an einer Frau verdächtigt. Für seine korrupten Kollegen ist dies die Gelegenheit, um ihn loszuwerden. Doch Sata kann fliehen. Und während die Schmerzen seiner Kopfverletzung immer schlimmer werden, versucht er herauszufinden, was genau mit ihm geschieht. Und was seine Visionen bedeuten. Die Antwort auf diese Frage überrascht.

Wenn man den dritten Band von "Wet Moon" durchgelesen hat, wird man für eine Weile lang verwirrt sein. Man ist sich nicht sicher, wie man die Story einsortieren soll. Was genau geschehen ist.

Auf jeden Fall hat Atsushi Kaneko mit dem letzten Teil von "Wet Moon" wieder alle Register seines Könnens gezogen. Die Story ist komplex und erschließt sich einem erst dann, wenn man die Story mit höchster Konzentration gelesen hat. Und selbst dann bleiben immer noch Aspekte offen, die einen verwirren.

Der Mangaka eröffnet den Band mit einem Paukenschlag. Sata hat endlich die lange von ihm gesuchte Kiwako Komiyama gefunden. Doch dann müssen sie vor mysteriösen Männern fliehen, die Elektrostäben bewaffnet sind. Und dann ist da auch noch der dicke, fette Polizist, der auf diese Männer anscheinend Jagd macht.

Quasi mit dem ersten Kapitel beginnt die Geschichte sehr komplex zu werden. Denn nicht nur werden neue Figuren eingeführt. Auf einmal wird auch ein gewisses Zeitreise-Element vorgestellt. Und das wird auch durchaus glaubwürdig begründet.

Überhaupt bemüht sich Atsushi Kaneko darum, möglichst viele Rätsel und Mysterien aufzuklären. Vor allem, was es mit Satas Kopfwunde und seiner Beziehung zu Kiwako Komiyama angeht, gibt es definitiv eine eindeutige Erklärung für. Das ist sogar befriedigend. Und die Lösung für diese Rätsel ist sogar durchaus clever und nachvollziehbar. Es geht um den Mond, natürlich. Denn dieser war schon zuvor das zentrale Motiv in dieser Serie. Doch was das mit Sata zu tun hat, muss man lesen.

Dabei schraubt der Mangaka fleißig an der Spannungsschraube. Wiederholt hält man unwillkürlich den Atem an, weil schon wieder eine Szene vorkommt, die actionreich ist oder man um das Überleben des Protagonisten fürchten muss. Und das zieht sich durch den gesamten Band. Langweilig wird es einem nicht.

Wohl aber wird man irgendwann den Überblick verlieren. Besonders das letzte Kapitel macht die Verwirrung komplett. Man weiß nicht, wie und wo in der Zeitlinie man es platzieren soll. Selbst wenn man aufmerksam die komplette Handlung bislang gelesen haben sollte, wird man wie aufgeschmissen sein.

Und was die Zeichnungen angeht? Es gibt vor allem im späteren Teil des Mangas einige Szenen, wo die Gesichter nicht überzeugen können. Wo sie unfertig und wie unter Zeitdruck gezeichnet wirken. Das ist dann doch etwas enttäuschend.

Es ist kein guter Abschluss für diese Mangareihe. Aber trotzdem sollte man "Reinschauen.



Fazit:

"Wet Moon" Band 3 ist der Abschluss der Reihe von Atsushi Kaneko. Und der Mangaka schreibt und zeichnet einen Abschlussband, bei dem viele Mysterien und Rätsel geklärt werden. Ebenso ist die Story spannend, von Anfang bis zum Ende. Nur leider lässt die Qualität der Zeichnungen im späteren Verlauf nach und das letzte Kapitel verwirrt einen vollkommen.



Wet Moon Band 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wet Moon Band 3

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 24,90

ISBN 13:
978-3-551-77153-7

354 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannend
  • Viele Mysterien werden aufgeklärt
Negativ aufgefallen
  • Ungewohnt schlampige Zeichnungen im letzten Teil des Bandes
  • Das letzte Kapitel verwirrt vollkommen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.10.2016
Kategorie: Wet Moon
«« Die vorhergehende Rezension
World War Hulk
Die nächste Rezension »»
Fairy Tail Blue Mistral 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.