Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.392 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Rubine Gesamtausgabe 1: Zeugenjagd

Geschichten:

Hackerjagd:

Autor: Jean-Claude Smit-le-Bénédicte aka. Mythic, Zeichner: Ffrancois Walthery & Dragan de Lazare

Fenster zur Straße:

Autor: Jean-Claude Smit-le-Bénédicte aka. Mythic, Zeichner: Ffrancois Walthery & Dragan de Lazare

Der zweite Zeuge:

Autor: Jean-Claude Smit-le-Bénédicte aka. Mythic, Zeichner: Ffrancois Walthery & Dragan de Lazare



Story:
Im ersten Sammelband der der Rubine Gesamtausgabe werden die Geschichten "Hackerjagd", "Fenster zur Straße" und "Der zweite Zeuge" zusammengefasst. In diesen begleiten wir die knallharte Chicagoer Polizistin Rubine Killarney bei ihren, nicht immer ganz ungefährlichen, Ermittlungen. Dabei gerät sie nicht nur mit Auftragsmördern und der Mafia, sondern aufgrund ihrer aufbrausenden Art auch das ein oder andere Mal mit ihrem Vorgesetzten, aneinander.



Meinung:
Nach dem Aufschlagen dieses Comics präsentieren sich einem, bevor man zu den eigentlichen Storys kommt, zunächst einmal Acht Seiten mit Informationen zu Rubines Schöpfern Mythic, Walthéry und de Lazare sowie der Entstehungsgeschichte der Serie. Diese sind, je nach dem Interesse des Lesers, mehr oder weniger interessant, werden aber auf jeden Fall gekonnt mit Fotos und Illustrationen aufgelockert.
Bei den Geschichten selbst handelt es sich dann um relativ klassische Detektivgeschichten. Ohne große Umwege hangelt sich die Protagonistin von Hinweis zu Hinweis, bis sie schließlich den Fall lösen kann. Trotz weniger Überraschungsmomente und schwacher Plot Twists schafft es Rubine trotzdem alle drei Mal eine spannende Story zu erzählen und dabei gut zu unterhalten.
Dies liegt wohl nicht zuletzt am Humor der Serie, welcher die meiste Zeit auf der Schlagfertigkeit der Protagonistin fußt. Auch die Alltagsprobleme von Rubine, welche, wie das Dossier am Anfang verrät, von der US Serie "Die Lady mit dem Colt" inspiriert wurde, sorgt für das ein oder andere Grinsen.
Abgesehen davon können die Storys aber auch genau so ernst werden wie sie lustig sind. So befördert die Protagonistin mit ihrer 44. Magnum mehr als nur einen Bösewicht ins Jenseits wobei es hier anscheinend keinen Unterschied macht ob dieser eine wirkliche Bedrohung darstellt oder es sich nur um einen Überfall handelt, der auch durch einfaches Aussitzen hätte ausgestanden werden können. Auch andere potentiell heikle Themen wie beispielsweise Selbstjustiz werden zumindest angeschnitten wobei auch hier die Reaktionen der Protagonisten meistens eher in einer moralischen Grauzone anzusiedeln sind.
Optisch handelt es sich bei Rubine um einen Comic im frankobelgischen Stil mit einem recht offensichtlichen Focus auf weiblichen Rundungen. Der Stil zeichnet sich durch dicke Outlines sowie das Wegbleiben von Farbverläufen aus. Ein Highlight der Serie ist hier auf jeden Fall das sehr abwechslungsreich gehaltene Figurendesign. Frisuren, Gesichter sowie Körperbau und Kleidung sind so unterschiedlich gestaltet, dass selbst Nebencharaktere und Figuren im Hintergrund fast immer absolute Unikate darstellen.



Fazit:
Gradlinige Detektivgeschichten mit viel Witz und einem knallharten Rotschopf als Protagonistin. Rubine ist zwar mit Sicherheit nicht das Non plus Ultra, was die Comicwelt zu bieten hat, bietet aber, trotz oder vielleicht gerade wegen der zeitweise grenzwertigen Moralvorstellungen, dennoch durchaus gute Unterhaltung.



Rubine Gesamtausgabe 1: Zeugenjagd - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rubine Gesamtausgabe 1: Zeugenjagd

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 30.00

ISBN 13:
9783866932029

156 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Sehr abwechslungsreiches Figurendesign
  • Geradliniges, aber trotzdem spannendes, Storydesign
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.01.2016
Kategorie: Rubine
«« Die vorhergehende Rezension
Pakt der Yokai 10
Die nächste Rezension »»
Die Chronik der Unsterblichen 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>