SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.464 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - S.H.I.E.L.D. 1

Geschichten:

S.H.I.E.L.D. 1: Ideale Geschosse

Autor: Mark Waid, Zeichner: Carlos Pachero, Tusche: Mariano Taibo & Jason Paz, Farben: Dono Sanchez Almara

S.H.I.E.L.D. 2: Der Animator

Autor: Mark Waid, Zeichner: Humberto Ramoz, Tusche: Victor Olazaba, Farben: Edgar Delgado

S.H.I.E.L.D. 3: Hexerhaus

Autor: Mark Waid, Zeichner: Alan Davis, Tusche: Mark Farmer, Farben: Matt Wilson

S.H.I.E.L.D. 4: Treibstoff

Autor: Mark Waid, Zeichner: Chris Sprouse, Tusche: Karl Story, Farben: Dono Sanchez Almara



Story:

S.H.I.E.L.D. Volume 1 fasst insgesamt vier einzelne Kurzgeschichten zusammen in denen die Behörde aus dem Marvel-Universum, in Kooperation mit verschiedenen Helden, für Recht und Ordnung sorgen. Egal ob er ein Dimensionschaos bewältigen muss, weil der Bifrost zertrümmert wurde, Zusammen mit der neuen Ms.Marvel Teigmonster bekämpft, mit Spider-Man Söldner aus dem Haus von Dr. Strange vertreibt oder zusammen mit Susan Storm einen Gefangenen von Hydra aus einer Diamantenmine befreiet, Agent Phil Coulson ist wie immer die Coolnes in Person. Als kleinen Bonus gibt es dann noch ein paar Seiten mit Agent Fitz, einem der beiden Wissenschaftler aus Coulsons Team, der mit seiner neuen KI H.E.N.R.Y. herumspielt.



Meinung:

Wie bereits angedeutet geht es in S.H.I.E.L.D. 1 nicht wirklich um die ganze Strategic Homeland Intervention Enforcement Logistics Division und auch nicht wie in der Fernsehserie Agents of S.H.I.E.L.D. um das ganze Team von Phil Coulsen sondern hauptsächlich um ihn und seine Zusammenarbeit mit verschiedensten Superhelden. Da die einzelnen Geschichten in diesem Sammelband, abgesehen von der gemeinsamen Hauptfigur, auf den ersten Blick unabhängig voneinander zu sein scheinen werden wir sie im Folgenden auch getrennt voneinander betrachten.

Die erste Geschichte, die sich wie bereits erwähnt um ein Problem mit dem Bifrost dreht, wodurch Bewohner aller Welten des Weltenbaumes auf die Erde kommen um dort für Aufruhr zu sorgen, bietet direkt einen Spektakulären Einstieg in die neue Marvel Reihe. Dabei wird direkt mal klargestellt mit was für außergewöhnlichen Ereignissen Phil Coulson und sein Team sich immer wieder auseinandersetzen dürfen. Optisch sind die Figuren hier recht realistisch gehalten, wobei die Gesichtszüge oft ein wenig verschwommen wirken. Bei der Kolorierung wird weitestgehend auf den Einsatz leuchtender Farben verzichtet wodurch Energieangriffe und glänzendes Gold, bei denen sie dann doch mal zum Einsatz kommen, noch besser zur Geltung kommen.

In Geschichte Zwei geht es dann um einen etwas simpleren Auftrag, bei dem Coulson zusammen mit Ms. Marvel ein Teigmonster an deren Schule bekämpft. Damit wird direkt auch der weniger epische Teil des Jobs als S.H.I.E.L.D.-Agent verdeutlicht. Nichts desto trotz ist auch diese Geschichte auf ihre eigene Weise spannend. Farblich ist diese Story ähnlich gehalten wie ihr Vorgänger, wenn auch allgemein vielleicht etwas heller. Den Unterschied machen die Figuren welche allesamt wesentlich cartooniger wirken.

Story drei ist dann ganz im typischen Stil der Dr. Strange Comics gehalten, sprich es werden neuere mit älteren Stilelementen verbunden, wodurch ein optischer Stil mit hohem Wiedererkennungswert entsteht. Die Geschichte ist dabei, wie auch schon ihr Vorgänger nichts wirklich besonderes aber dennoch interessant und spannend erzählt. Auch der eingebaute Spider-Man Humor trägt hier zu einem positiven Gesamtbild bei.

Den Abschluss macht dann die Geschichte um die Rettung eines Hydra-Sympathisanten mit Hilfe von Susan Storm. Dieser Comic stellt offenbar nur den Einstieg zu einer Story dar, welche dann vermutlich in S.H.I.E.L.D. 2 fortgesetzt wird und endet dementsprechend mit einem Cliffhanger. Dabei verspricht aber auch diese Geschichte sehr interessant zu werden. Visuell gibt es hier eine große Ähnlichkeit mit der Story vom Anfang des Sammelbandes. Lediglich minimale Unterschiede, was die Schattierung und die Platzierung kleinerer Details angeht, unterscheiden die beiden voneinander.

Der Bonuscomic über Fitz und seine KI ist ebenfalls nett und witzig gemacht. Seine Existenz ist allerdings nicht weiter groß von Belang, was ja für einen Bonus aber auch nicht relevant sein sollte.



Fazit:

S.H.I.E.L.D. 1 ist eine spannende Sammlung von Kurzgeschichte zu den Abenteuern des S.H.I.E.L.D. -Agenten Phil Coulson. Fans der Fernsehserie werden hier definitiv gut unterhalten aber auch viele anderen werden daran bestimmt Gefallen finden.



S.H.I.E.L.D. 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

S.H.I.E.L.D. 1

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12.99

ISBN 13:
9783957984869

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Nette, lockere Lektüre für zwischendurch
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.12.2015
Kategorie: S.H.I.E.L.D.
«« Die vorhergehende Rezension
Pitt Pistol Gesamtausgabe
Die nächste Rezension »»
Nach Paris 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.