SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.464 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Pandora Hearts 14

Geschichten:
Pandora Hearts 14
Retrace LIV-LVII
Autor, Zeichner und Tuscher: Jun Mochizuki,
Übersetzer: Antje Bockel

Story:

Oz entkommt dem Abyss, indem er mit dem Chain Alice einen Vertrag eingeht. Seither ziert eine Uhr seinen Körper.
Die Tragödie von Sablier soll neu inszeniert werden. Gilbert erfährt von Oz, das Yura droht Alice und Leo, die er mit sich genommen hat, einem furchtbaren Ritual zu unterziehen. Er verriet Oz das wenn die Zeiger der Uhr auf zwölf stehen, er diese opfern will Gil hat noch eine dringende Sache zu erledigen, dafür gibt ihm Oz genau 10 Minuten Zeit. Danach will er gemeinsam mit Gil seine Freunde vor dem Tod bewahren.



Meinung:

Vertraute Figuren wie Oz und Gilbert sowie Alice treten wieder mehr in den Vordergrund. Dabei werden die Motive aus Alice im Wunderland, das im Disneyfilm noch zauberhaft und als Märchenland dargestellt wurde, hier ins Gegenteil verkehrt. Humpty Dumpty und Mad Hatter sind keine netten, leicht verwirrten Märchengestalten, sondern stellen furchtbare Bedrohungen aus dem Abyss dar.
Jun Mochizuki bringt ihre Protagonisten mit Vorliebe in tödliche Situationen, der sie sich kaum erwehren können. Dabei verschwimmt die Grenze zwischen Gut und Böse. Durch neue Figuren gerät die Handlung unübersichtlich und der Manga verzettelt sich in kleinere Abenteuer, die es dem Leser schwer machen einem roten Faden zu folgen.
Obwohl im letzten Band einige Charaktere von der Bildfläche verschwunden zu sein scheinen, gibt es noch reichlich viele Protagonisten, deren Geschichten noch nicht zu Ende erzählt wurden.

Trotz einiger Ungereimtheiten gestaltet sich der Band optisch wieder einmal mehr als ansprechend.
Die Gothic-Elemente werden interessant in die Handlung eingeflochten. Man erkennt deutlich die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Figuren. Auf Männer, die eine Vorliebe dafür besitzen in Frauenkleidern herumzustolzieren, wurde dankenswerterweise ganz verzichtet. Die Kleidung erinnert an den Adel im ausgehenden 18.Jahrhundert und gestaltet sich bei den Männern in Fantasy-Uniformen mit Epauletten und Manschetten. So ist der Märchenprinzlook perfekt. Die Frauen tragen lange Kleider mit aufwendigen Rüschen. Gruselige Szenen gibt es reichlich zu sehen, sie unterstreichen den Mystery-Charakter der Serie.

Fans die mystische Geschichten mit Actionelementen mögen und auch die gruselige Atmosphäre, die Dank der interessanten Bilder die Erzählung beherrscht, zu schätzen wissen, bekommen einen Manga mit detailliert ausgefüllten Panels geboten. Neueinsteiger dürften es schwer haben der sehr kompliziert aufgebauten Story zu folgen und sollten sich die Reihe von Band 1 an zulegen.



Fazit:
Gruselige, schaurige Begebenheiten treffen auf wundervoll gezeichnete Charaktere. Die mystische Geschichte lebt von der düster, bedrohlichen Atmosphäre und zieht so Mystery-Fans in ihren Bann.


Pandora Hearts 14 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Pandora Hearts 14

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-551-79434-5

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Schaurig-mystische Geschichte
  • adäquate Illustrationen
  • die Story kommt wieder in Fahrt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.09.2013
Kategorie: Pandora Hearts
«« Die vorhergehende Rezension
Supergirl: Kryptons letzte Tochter
Die nächste Rezension »»
Superman: Der Mann von Morgen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.