SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.393 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Superman 4

Geschichten:
Superman und die Männer aus Stahl
Autor:
Grant Morrison
Zeichner: Rags Morales
Farben: Brad Anderson
Tusche: Rick Bryant, Sean Parson

Die Flucht.
Autor
: Michael Green, Mike Johnson
Zeichner: Mahmud Asrar
Farben: Dave McCaig

Cover: Rags Morales
Übersetzung: Christian Heiß

Story:
Superman und die Männer aus Stahl
Lex Luthor, ein genialer Wissenschaftler der sich als die Krone der Schöpfung sieht, bekommt einen ernstzunehmenden Gegner. Superman setzt sich für die Schwachen ein und das geht den Wirtschaftstbossen, die die Metropole fest in ihrem Würgegriff haben, gegen den Strich. Luthor gelingt es das Wesen aus dem All zu fangen, doch dieser entkommt. John Corben zieht die experimentelle Steel-Soldier Rüstung an um sich mit dem Kryptonier zu messen. Da tritt „der Weltensammler“, ein mächtiges Wesen aus dem All, auf den Plan. Kal-El versucht alles um die Menschheit vor der furchtbaren Bedrohung zu bewahren. Eine junge Frau, die Reporterin Lois Lane und ihr Kameramann und Fotograf Jimmy Olsen, befinden sich mitten in diesem Chaos um eine fantastische Story zu erhalten. Geht Lois diesmal zu weit?

Die Flucht
Jahre nach Supermans Ankunft auf dem Planeten Erde, gelangt auch seine Kusine Kara Zor-EL dorthin. Allerdings muss sie einige unliebsame Überraschungen in Kauf nehmen. Ihr Flug dauerte länger und so ist der niedliche kleine Kal ein erwachsener Mann, während sie immer noch ein Teenager ist.
Simon Tycho lädt Supergirl auf seine Raumstation ein. Der mächtige, millionenschwere Unternehmer bringt die junge Frau in seine Gewalt. Mit ihr, so hofft er, will er die Menschheit ins nächste Jahrtausend führen. Supergirl erweist sich allerdings als sehr zäh. Sie erkennt welche Macht ihr, Dank der gelben Sonne der Erde, offen steht und nutzt sie zur Flucht.



Meinung:
Die Story Line, sowohl bei Superman wie auch bei Supergirl, wird geradlinig weiterverfolgt. Superman wird trotz der negativen Propaganda, die Lex Luthor gezielt einsetzt, um den Kryptonier zu verunglimpfen, von der Bevölkerung Metropolis akzeptiert. General Lane muss einsehen, dass er völlig falsch lag und bittet, angesichts der Bedrohung durch den Weltensammler, Superman um seine Mitarbeit.

Lex entpuppt sich als Egoist und großer Feigling. Er ist es gewohnt, dass andere für ihn die Drecksarbeit machen und er sich gemütlich zurücklehnen kann. Mit John Henry Irons wird eine ebenfalls sehr bekannte Figur gezeigt. Im vergangenen Universum war er, genau wie in der neuesten Version, ein genialer Wissenschaftler. Auch dieses Mal ist er maßgeblich an der Entwicklung der Rüstung beteiligt. Als er sieht wie Lex Luthor, mit Duldung von General Lane, Superman foltert, quittiert er den Dienst. Mit seiner Rüstung kommt er dem Kryptonier zur Hilfe und wird in einen Kampf mit John Corben verwickelt, der gnadenlos und brutal ausgefochten wird. Hierzu gibt es in Heft 5 eine ausgiebige Schilderung.

Supergirl bekommt es mit Simon Tycho ebenfalls mit einem genialen, leider Ich bezogenem, Menschen zu tun, der buchstäblich über Leichen geht. Er sieht dies als unerlässlich an, um seine wissenschaftlichen Arbeiten voranzutreiben. Die junge Frau muss erkennen wie skrupellos der Mann agiert als er ihren Retter eiskalt umbringt.

Die einzelnen Protagonisten sind mittlerweile gut in die Szenerie etabliert worden und haben für die eine oder andere Seite Stellung bezogen. Während sich Lex Luthor und Simon Tycho einbilden ob ihres grandiosen Verstandes und mit ihrem Reichtum über anderen Menschen zu stehen. Und diese nur als nützliche Ressourcen sehen, bringen sie mit ihrem Verhalten Supergirl und Superman dazu sich ihnen entgegenzustellen. Vor allem der Ausgang Supergirl gegen Simon Tycho überrascht und erinnert stark an das Ende von Anakin Skywalker. Der nach seinem Kampf gegen Obi-Wan Kenobi der letztendlich in seine Verwandlung zu Darth Vader mündete, auch äußerlich seinen inneren Werten entsprach. Simon erlebt ähnliches bei seinem Machtkampf mit Supergirl.

Weitere Protagonisten wie die Reporter Lois Lane und Jimmy Olsen zeigen großen Mut. Tapfer verfolgen sie ihren Job, um den Menschen die Wahrheit nahe zu bringen und Skandale aufzudecken. Allerdings haben sie die Rechnung ohne den Weltensammler gemacht. Wer dies sein dürfte, ahnen Alt-Fans schon. Im nächsten Heft klärt sich dann auch dessen Identität.

Mit gelungenen Actionsequenzen und bombastischen Illustrationen präsentiert das vierte Heft eine spektakuläre Story. Die Bilder zeigen die ganze Zerstörungskraft die freigesetzt wird, wenn mächtige Wesen und ultimative Waffen involviert sind. Einfache Menschen haben nur die Chance sich vor solchem Unbill in Sicherheit zu bringen. Panik und entsetzen zeigen sich auf den Gesichtern der Flüchtlinge. Mit stimmigen Farben wird die Situation verdeutlicht und großartig unterstrichen.

Das Heft bietet zudem die Covers der amerikanischen Originalausgaben. Die Rubrik „Stählerne Neuigkeiten“ wird von Christian Heiß betreut der auch für die deutsche Übersetzung verantwortlich ist. Mittlerweile hat sich Heiß einen Platz im DC Universum gesichert und dürfte vielen Fans bekannt sein. Dank guter Recherchearbeit und adäquater Übersetzung der Story bringt er die Reihe auf einen guten Weg.

Fazit:
Actionreiche Kampfszenen, mutige Reporter, skrupellose Wissenschaftler und fantastische, selbstlose Superwesen lassen es richtig krachen. Die Story erweist sich immer mehr als rasante Achterbahnfahrt, die Fans und Neueinsteiger gleichermaßen begeistern dürfte.


Superman 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Superman 4

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 4,95

50 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Rasante Story Line
  • Vielfältige Charaktere
  • grandiose zeichnerische Umsetzung der Geschichte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.10.2012
Kategorie: Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Broken Blade 3
Die nächste Rezension »»
Locke & Key 5: Uhrwerke
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.