SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.467 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kure-nai 4

Geschichten:

Autor: Kentaro Katayama
Szenario: Hideaki Koyasu,
Storybord: Daisuke Furuya
Zeichner, Tuscher, Colorist: Yamato Yamamoto



Story:

Shinkuro Kurenai will der Familie Hozuki dafür danken, dass sie ihn nach dem Tod seiner Eltern aufgenommen und beschützt haben und hat beschlossen ebenfalls ein Problemlöser" zu werden, so wie seine Lehrerin und Mentorin Benika Hokuzai.

Nachdem er sich intensiv für die Murasaki Kuhoin eingesetzt hat, ist das Band zwischen ihm und dem siebenjährigen Mädchen enger geworden. Zwar vergöttert ihn die Kleine mittlerweile ziemlich, behandelt ihn aber nun auch viel freundlicher und rückt ihm zudem nicht mehr auf die pelle, wenn er versucht einen Auftrag zu lösen.
Das kommt ihm nun ziemlich zu gute, denn er bekommt es diesmal, als er einen scheinbar harmlosen Auftrag übernimmt mit schattenhaften Gegnern zu tun, die kampftechnisch viel besser als er sind und ihn mit Leichtigkeit umbringen könnten.

Zu diesen gehört Kirikhiko Kirishima. Shinkuro ahnt nicht, dass das einsame junge Mädchen, dem er da über den Weg läuft und das scheinbar nicht an diesen Ort gehört, in Wirklichkeit eine Auftragskillerin ist, die man in Verbrecherkreisen auch "Gulliotine" nennt.

Es verwirrt sie, dass er freundlich zu ihr ist und sie ganz anders behandelt als sie gewohnt ist.

Und so schlägt sie sich auf seine Seite, als sie im Auftrag der Akuu-Kompanie einen Anschlag auf das Hotel ausführen soll, indem sich Shinkuro gerade mit seinen eigenen Freunden aufhält, um sich ein wenig von den letzten Abenteuern zu entspannen.



Meinung:

Nach den abenteuerlichen und dramatischen Ereignissen des letzten Bandes beginnt dieser erst einmal ganz ruhig und nutzt die Gelegenheit, die Beziehungen Shinkuros zu seiner Wahlfamilie und seinen Freunden zu vertiefen. Wieder erfährt man einiges über seine Vergangenheit und versteht nun, warum die anderen sein weiches Herz, dass ihn so manches Mal im Kampf handicapt, dulden können und manchmal sogar schätzen. Und auch jetzt erweist sich sein ganz besonderer Umgang mit Fremden als Vorteil.

Auch diesmal bieten diese kleinen aber feinen Details die Grundlage für die Geschichte und den im Hintergrund schwelenden Konflikt mit einigen Feinden, die nicht so einfach zu besiegen sind. Obwohl der Held wieder einer weiteren Frau begegnet, vermeidet der Künstler die gängigen Klischees. Auch Kirihiko ist kein leicht bekleidetes Killer-Girl, dessen Aktionen zur Fleischbeschau dienen, sondern ein Charakter mit Hintergrund und Entwicklung.

So findet der Leser auch im vierten  Band spannende Unterhaltung in der die Action intelligent eingebunden wurde. Auch diesmal hat die Handlung genau das richtige Tempo und stellt genau so zufrieden wie die Zeichnungen.



Fazit:

Wer Action mit einem Schuss Humor und sehr eigenwilligen Frauencharakteren mag, kann beruhigt zu Kure-nai greifen. Die Geschichte entwickelt sich gelungen weiter und richtet sich an beide Geschlechter, da neben dem Abenteuer auch vieles andere gelungen ausgebaut wird.



Kure-nai 4  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kure-nai 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842001442

199 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannender Aufbau
  • gut in Szene gesetzte Action
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.06.2011
Kategorie: Kure-nai
«« Die vorhergehende Rezension
See you in the School of the Muse 4
Die nächste Rezension »»
Brandoll
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.