SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.838 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Only the Ring Finger Knows (Nippon Novel) 4

Geschichten:
Das Bekenntnis der Ringe
Das Versprechen der Finger
Nachwort
Autor: Satoru Kannagu, Zeichner: Hotaru Odagiri, Tuscher: Hotaru Odagiri

Story:
Der Student Yuichi und der Oberschüler Wataru sind bis über beide Ohren ineinander verliebt, und ein Paar gleicher Ringe ist das Symbol für ihr Glück. Während sich Yuichi in den Uni-Alltag eingefunden hat, bereitet sich Wataru auf die anstrengenden Prüfungen vor, die darüber entscheiden, ob er seine Wunsch-Uni besuchen darf oder mit seinen Zielen zurückstecken muss.

Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt erhält Yuichi eine wichtige Nachricht: Mizuho, die Ex-Freundin seines Bruders Shohei, in die er auch einmal verliebt gewesen war, muss sich einer komplizierten Herz-Operation unterziehen. Yuichi ist hin und her gerissen, was er nun tun soll, und so bestärkt Wataru ihn trotz seiner Eifersucht, nach New York zu fliegen, damit sich Yuichi später keine Vorwürfe machen muss.

Schon bald reißt der Kontakt ab, und Wataru hat eine dunkle Vorahnung. Trost findet er bei Masanobu, Yuichis älterem Kommilitonen, mit dem sich Wataru anfreundete und den er so sehr schätzt wie einen älteren Bruder. Masanobus Gefühle sind jedoch anderer Natur, und sie bahnen sich auch diesmal wieder einen Weg an die Oberfläche. Es sollte bloß eine Umarmung zum Abschied sein – Masanobu will in den USA sein Studium fortsetzen -, aber dann wird daraus ein leidenschaftlicher Kuss, und der Freund behält den Ring, der Wataru aus der Hand fiel.

Und es kommt noch dicker: Masaaki, Masanobus jüngerer Bruder, setzt Wataru zu, im Interesse aller Beteiligter endlich klare Verhältnisse zu schaffen, so dass Wataru keine andere Wahl hat, als Masanobu die Freundschaft rigoros zu kündigen. Dann erfährt auch noch Shohei, der gegen die Beziehung von Yuichi und Wataru ist, von diesem Vorfall und überlegt, wie er sein Wissen nutzen kann, um die beiden zu entzweien. Aber ist das überhaupt noch notwendig? Mit der Post kommt ein Brief aus den USA, und in dem Umschlag, der keine Erklärung enthält, liegt – Yuichis Ring …

Meinung:
Obwohl der erste Band von „Only the Ring Finger Knows“ in sich abgeschlossen war und eigentlich keine Fortsetzung benötigt hätte, ließ Satoru Kannagi vier weitere Novels folgen, die aufeinander aufbauen und das weitere Schicksal von Yuichi und Wataru schildern. Zwar sind die beiden nun ein Paar, aber noch sind nicht alle Hürden genommen: Shohei bemüht sich, die beiden auseinander zu bringen, und Masanobus tiefe Gefühle für Wataru machen alles noch komplizierter.

Im vierten Teil bricht alles um Wataru herum zusammen – als ob er durch die Prüfungen, die ihm schwer fallen, nicht schon genug Belastung hätte: Statt ihm steht Yuichi einer jungen Frau bei, in die er einmal verliebt war. Ob es zwischen ihnen wieder gefunkt hat, oder ob er auch nur aus Pflichtgefühl bei der Kranken bleibt? Die kommentarlose Rücksendung des Ringes gibt Anlass für hässliche Spekulationen. Dafür macht Masanobu Wataru erneut Avancen und drängt zu sehr. Wataru geht auf Distanz und gewinnt dadurch Masaaki als neuen Freund, nicht zuletzt dank Karin, Watarus Schwester, die Masaaki sichtlich beeindruckt hat. Und natürlich überlegt ‚Bösewicht’ Shohei, wie er das ganze Durcheinander für seine Zwecke nutzen kann.

Es passiert wirklich eine Menge, doch erfahrene Leser haben diese Entwicklungen zweifellos kommen sehen. Aus diesem Grund und weil viel zu viel geredet und reflektiert wird, will sich die Spannung nicht recht einstellen. Der Band schließt mit einem Cliffhanger, der vieles offen lässt. Inzwischen kennt man die Autorin jedoch gut genug, um ahnen zu können, dass gewiss die eine oder andere überraschende Wende folgen wird, die – hoffentlich – für jeden der sympathischen Beteiligten das lang ersehnte Happy End bringt.

Alles in allem ist die Novel flüssig erzählt und hervorragend übersetzt. Zwischen Yuichi und Wataru geht es sogar heißer her denn je, aber die Autorin drückt sich gewählt aus, und die Szenen sind nicht allzu explizit, so dass Genre-Fans ab 14 Jahre zugreifen dürfen. Die ansprechenden Illustrationen von Hotaru Odagiri runden gelungen ab. Die Serie krankt wirklich nur daran, dass die Beziehung von Yuichi und Wataru die Handlung ist und dass darüber hinaus nichts anderes thematisiert wird. Ein Band verliebtes Hin und Her liest sich noch ganz nett, aber wenn das Gezicke, Gezanke und zärtliche Liebesgeflüster auf so vorhersehbare Weise ewig weitergeht, ermüdet es. Man sollte ein Faible für süße Love-Stories ohne viel Drumherum haben – dann wird man mit diesem Titel glücklich.

Fazit:
„Only the Ring Finger Knows“ ist eine niedlich-süße BL-Romanze, die junge Leserinnen durchaus als Einstieg in dieses Genre nutzen können, da Romantik groß und Sex klein geschrieben wird. Man darf jedoch keine wirklich spannende Handlung erwarten, denn die Serie bietet nichts weiter als hausgemachte Beziehungsprobleme. Wem das reicht, der wird bestens bedient.

Only the Ring Finger Knows (Nippon Novel) 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Only the Ring Finger Knows (Nippon Novel) 4

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3-551-62015-6

280 Seiten

Positiv aufgefallen
  • aparte Illustrationen
  • süße Romanze, auch für jüngere Leserinnen ab 14 Jahre geeignet
  • gelungene Übersetzung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.02.2010
Kategorie: Only the Ring Finger knows
«« Die vorhergehende Rezension
Mosaik 410
Die nächste Rezension »»
Only the Ring Finger Knows (Nippon Novel) 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.