Wie finden ein verklemmter jungendlicher begabter Wissenschaftler (Reed Richards), ein Kerl, der gerne zuschlägt aber ein Herz für ebensolche Wissenschaftler hat (Ben Grimm) und die Kinder des erfolgreichen Professors Storm – Sue und Johnny – zusammen, um später eines der spektakulärsten Teams der Marvel Universums zu werden?
Ein unglaublich begabter, linkischer jugendlicher Schüler wird von seinem Umfeld – Schule, Eltern – völlig verkannt und lebt das Leben eines genial verrückten Einzelgängers.
Erst als Richards in einem Schulprojekt erste Versuche zur Teleportation vorführt, werden Wissenschaftler, die im Auftrag der Regierung tätig sind, auf den Jungen aufmerksam.
Als Reed in die Obhut von Professor Storm in das Baxter Building geführt wird, eröffnet sich dem schüchternen Jungen eine neue Welt. Er kann seinen wissenschaftlichen Neigungen nachgehen und lernt neben den Kindern des Professors auch andere geniale junge Wissenschaftler kennen - z.B. Victor Van Damme.
Reed und Van Damme scheinen sich auf kongeniale Art und Weise zu ergänzen, doch als die ersten Großversuche zur Teleportation in Nevada statt finden sollten, kommt es zu Katastrophe.
">

Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.290 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Die Ultimativen Fantastischen Vier - Das Cover

Zurück zur Rezension von Die Ultimativen Fantastischen Vier

Die Ultimativen Fantastischen Vier - Das Cover
?>