SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 458 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Abgang der Superhelden
Was ist mit den Superheldencomics los?

Die Branche serbelt, das Genre wurde von einer erzählerischen Verwahrlosung erfasst. Der neue erfolgreiche Hollwoodfilm «X-MEN» spendet trügerische Hoffnung. Ist die Gattung überhaupt zu retten? Wir befragten den Mann, der alles wissen muss: Stan Lee, Shakespeare der Trivialkultur.

von Roger Köppel (Text) und Vera Hartmann (Fotos)

Eigentlich beginnt diese Geschichte im Sommer 1976. Ich ging damals mit einer Hand voll Gleichgesinnter in die fünfte Primarklasse des Schulhauses Nägelimoos in Kloten, wo der Flughafen und ein stockhässlicher ABM-Neubau an der Kreuzung «Zum Wilden Mann» die Attraktionen unseres deprimierenden Dorflebens bildeten. Meine Kenntnisse der Literatur beschränkten sich im Wesentlichen auf zwei Bücher. Vollständig gelesen hatte ich «Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer» von Michael Ende. In Auszügen kannte ich Otfried Preusslers «Kleine Hexe» sowie ein paar Detektivromane aus der Reihe «Die drei Fragezeichen».

«Zack und Kobra»
Was ich selber und meine Freunde allerdings mit wöchentlich wachsender Begeisterung verschlangen, waren Comics. Wir lasen fast alles, was mit bedruckten Bildern am Kiosk zu holen war, anfänglich «Bessy» und «Silberpfeil», Cowboy- und Indianergeschichten, dann natürlich «Kobra», «Zack» mit «Leutnant Blueberry», «Das Phantom», «Tarzan» und die «Gespenstergeschichten», die zwar zeichnerisch abfielen, aber namenlose Abgründe des Horrors vor unseren Augen öffneten, denen nicht zu widerstehen war «Seltsam? Aber so steht es geschrieben...».


Special vom: 04.03.2001
Autor dieses Specials:
Kategorie: Allgemein
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Kannibalistische Rituale
Und dann kam Spider-Man
Einsamkeit und Depressionen
Empathische Rüsselmenschen
Stan - The Man - Lee
Batman durch den Schredder
Im Büro bei Stan Lee
Ich habe es einfach ausgespuckt
Drei Gründe für den Niedergang
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button