SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Angel - Nach dem Fall, Staffel 6 1: Die Hölle von Los Angeles

Geschichten:
US-Angel: After the Fall Vol. 1 HC
Autor: Joss Whedon, Brian Lynch, Zeichner: Franco Urru



Story:
Nach der fünften Staffel der Angel-TV-Serie wird die Stadt San Francisco in die Hölle verbannt und die Stadtteile werden unter Dämonenlords aufgeteilt. Angel kämpft weiterhin mit den Dämonen, was aber nun weitaus schlimmere Folgen hat. Als er wieder einmal ein paar Dämonen abschlachtet, bekommt er Besuch von einem Dämonenlord, welcher Angel einschärft nicht in seinem Gebiet zu wildern. Doch Angel tötet etwas später den Sohn der Lords, was zu einem regelrechten Krieg zw. den Dämonen ausartet. Da die Mensch von San Francisco als Kanonenfutter verheizt werden, stellt sich Angel dem Dämonenlord und fordert alle Lords auf, gegen ihn zu kämpfen. Doch beim großen Showdown bekommt er unerwartet Hilfe. Aber in wie weit ist es wirklich Hilfe und keine weitaus größere Bedrohung? 

Meinung:
Angel, Buffys ehemaliger Wächter, hat es nicht nur zu einer Fernsehserie mit fünf Staffeln, sondern auch zu einer eigenen Comic-Reihe geschafft. Diese dürfte - vorneweg gesagt - für alle, die nicht die TV-Serie verfolgt haben, anfangs doch sehr schwer nachvollziehbar sein. Daher widmet Panini dem ersten Angel-Heft eine umfangreiche Historie, so dass es dem unwissenden Leser ein wenig leichter fallen dürfte, die vielen verschiedenen Personen zuzuordnen. Genau wie bei Buffy, setzt Angel 1 dort an, wo die Serie aufgehört hat, plus ein paar Monate. Panini erklärt aber im Vorwort, das die Geschehnisse, die dazwischen liegen nach und nach aufgeklärt werden.

Die Story an sich ist sehr düster. Ein Los Angeles, das direkt in die Hölle befördert wurde und nun von Dämonen beherrscht wird, ist keine angenehme Vorstellung. Dazu kommt noch das alle Menschen versklavt wurden sind und von den Dämonen je nach Lust und Laune gequält und getötet werden. Angel tritt in diesem Band als cooler Dämonenjäger auf, der - unter den Schutz der Kanzlei stehend - einen eigensinnigen Plan verfolgt, um die Menschen aus der Knechtschaft zu befreien. Die Story an sich ist nicht gerade sehr tiefgehend. Die vielen verschiedenen Kontrahenten - Angel, Spike, Gunn, die Dämonen und die Kanzlei Wolfram und Hart - versorgen den Comicband zwar mit enorm viel inhaltlichen Sprengstoff, so richtig überzeugend ist das Ganze aber nicht. Eventuell liegt dies aber auch daran, dass der erste Band nicht gerade viele Fragen der Leserschaft löst, und sogar noch ein paar neue Fragen aufwirft. Die Story ist zwar nachvollziehbar, aber verständlich wird sie nicht. Da hilft auch nicht das offene Ende, das die Gruppe um Angel in arge Bedrängnis führt. Abwarten was das Team Whedon / Lynch im 2. Angel-Comicband hier zu bieten hat.

Die Zeichnungen von Fraco Urru sind indessen ebenfalls nicht so berauschend. Zwar hat er eine schön chaotische Panelführung, aber die Zeichnungen sind doch sehr schwammig und nicht gerade detailreich. So sind die Gesichter teilweise etwas deformiert und das Spiel aus Licht und Schatten geht auch zu sehr zu Gunsten der dunklen Seite aus. 

Fazit:
Die erste Ausgabe der Angel-Comicreihe kann inhaltlich und optisch nicht punkten. Die Story an sich ist gut, aber für Nichtkenner der Angel-Historie ist sie doch schwer nachzuvollziehen. Die Zeichnungen sind ebenfalls nur Mittelklasse und könnten mit einem besseren Tuscher eine höhere Qualität erzielen. 

Angel - Nach dem Fall, Staffel 6 1: Die Hölle von Los Angeles - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Angel - Nach dem Fall, Staffel 6 1: Die Hölle von Los Angeles

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
386607803X

ISBN 13:
978-3866078031

144 Seiten

Angel - Nach dem Fall, Staffel 6 1: Die Hölle von Los Angeles bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • düstere Story
Negativ aufgefallen
  • schwache Zeichnungen
  • nicht für Neueinsteiger geeignet
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2009
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
Fray - Future Slayer
Die nächste Rezension »»
Die Druiden 4: Das Treffen der Giganten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.